Hauptmenü

07.04.2021

Fitness im Lausitzer Seenland – Aktivfelder entstehen entlang der Senftenberger See-Laufstrecke

Senftenberg – Entlang der Laufstrecke des Senftenberger Sees wird mit dem Bau dreier frei zugänglicher Aktivfelder das Sportangebot in der Region verbessert. Das Brandenburger Landwirtschaftsministerium unterstützt diese Maßnahme über die LEADER-Richtlinie zur Förderung der ländlichen Entwicklung mit Mitteln in Höhe von 53.800 Euro.

Im Lausitzer Seenland, einer künstlich angelegten Seenkette, befindet sich mit einer Wasserfläche von 1.300 Hektar einer der größten von Menschenhand angelegten Seen Deutschlands. Mit seinen sieben Kilometer langen Sandstränden und Liegewiesen erfreut sich der Senftenberger See bei Einheimischen und Touristen größter Beliebtheit.

Zur Erweiterung des sportlichen und touristischen Angebots werden entlang des 18 Kilometer langen Rundwegs drei Aktivfelder geschaffen. Am Standort Großkoschen Seeterrasse entsteht eine Eigengewichtstrainingsstation, am Hosena Aussichtsturm Südsee eine Dehnstation und am Niemtsch Seestrand eine Hangleiterstation. Die Gesamtkosten betragen 71.800 Euro.