Hauptmenü

23.06.2022

Waldkino in Hammer - Landesbetrieb Forst Brandenburg zeigt Kurosawas Meisterwerk „Das Schloss im Spinnwebwald“

Datum: Freitag, 24. Juni 2022
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort:

Landeswaldoberförsterei Hammer
An der B 179
15748 Groß Köris

Kontakt: Tim Ness | Telefon: 033765  217 80

Groß Köris –  Am morgigen Freitag zeigt das Waldkino Hammer auf großer Leinwand in der denkmalgeschützten Scheune der Landeswaldoberförsterei Hammer den Film Kultfilm „Das Schloss im Spinnwebwald“ von Regisseur Akira Kurosawa. Es ist der zweite Film nach der Wiedereröffnung, der im Waldkino gezeigt wird.

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Spielpause zeigt das Waldkino des Landesforstbetriebs nun wieder von Mai bis September immer am letzten Freitag im Monat einen ausgewählten Film. In den letzten sieben Jahren wurden 4.200 Besucherinnen und Besucher in dem historischen Ambiente der Landeswaldoberförsterei begrüßt.

Programm:

  1. Juni 2022                       Das Schloss im Spinnwebwald
  2. Juli 2022                        Der wilde Wald
  3. August 2022                 Die Wälder des Nordens + Wie retten wir die Bäume?
  4. September 2022          Erde

Das Schloss im Spinnwebwald (Dauer: 105 Minuten):

Zwei Samurai verirren sich auf dem Rückweg von einer im Dienst ihres Herren geschlagenen Schlacht im Spinnwebwald, wo ihnen ein Geist vorhersagt, dass sie bald selbst zu Herrschern werden und einer von ihnen ihrem Fürsten nachfolgen wird. Die ersten Prophezeiungen werden noch am gleichen Tag wahr, doch damit wird eine fatale Folge von Machtkämpfen, Morden und Verrat in Gang gesetzt. Das Schloss im Spinnwebwald ist eine vom Meisterregisseur Akira Kurosawa ins historische Japan verlegte Adaption von Shakespeares Macbeth mit der großen Klammer Krieg und Wald.

Auch alle weiteren Filme haben einen direkten oder indirekten Bezug zu Nachhaltigkeit, zum Wald und Umgang mit der Natur. Der Mitinitiator und das Waldkino kuratierende Künstler Wolfgang Georgsdorf und der Leiter der Landeswaldoberförsterei Hammer Tim Ness führen in den Abend ein. Ab 19 Uhr und nach den Filmvorführungen ist für Essen und Trinken auf dem Forsthof gesorgt. Am Lagerfeuer besteht die Möglichkeit zur Diskussion und zum Gedankenaustausch.

Der Eintritt ist frei. Das Waldkino-Projekt wird wieder vom Amt Schenkenländchen unterstützt.

Weiterführende Informationen