Hauptmenü

13.02.2020

Hochwasserschutz Lenzer Wische und Elbstraße Wittenberge: Arbeitsbesuch von Minister Axel Vogel in der Prignitz

Lenzen/Wittenberge – Brandenburgs Umweltminister Axel Vogel informiert sich gemeinsam mit Landrat Torsten Uhe über den aktuellen Stand von Hochwasserschutzprojekten im Landkreis Prignitz. Gemeinsam besichtigen sie die Baustelle des kombinierten Bauprojektes Deichbau/Straße in Wittenberge.

Flutungspolder in der Lenzer Wische

Termin: 19. Februar 2020
Zeit: ab 14:00 Uhr
Ort:  Schöpfwerk Gaarz
Parkplatz
Am Elbdeich 4
19309 Lenzerwische

Am Schöpfwerk Gaarz unmittelbar an der Grenze zu Mecklenburg-Vorpommern besichtigen Minister Vogel und Landrat Uhe den Polder Lenzer Wische und informieren sich über das länderübergreifende Hochwasserschutzprojekt. Als überregionale Hochwasserschutzmaßnahme ist das Vorhaben „Flutungspolder Lenzer Wische" Teil des Nationalen Hochwasserschutzprogramms (NHWSP).

Baustellenbesichtigung Hochwasserschutz Elbstraße Wittenberge

Termin: 19. Februar 2020
Zeit: ab 15:30 Uhr
Ort: Parkplatz vor Gaststätte „Zum Fährmann“
Elbstraße 65
19322 Wittenberge

Das Bauvorhaben „Elbstraße Wittenberge“ verbessert den Hochwasserschutz im Altstadtbereich Wittenberges zwischen der westlichen Zufahrt zum Nedwighafen und dem Betriebsgelände des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Magdeburg/Außenbezirk Wittenberge. Im Rahmen der Gemeinschaftsbaumaßnahme des Landesamts für Umwelt Brandenburg (LfU) und der Stadt Wittenberge werden zeitgleich zur Deichertüchtigung die durch das Elbehochwasser 2013 an der Fahrbahn der Elbstraße verursachten Schäden beseitigt. Es handelt sich um ein Projekt des Brandenburger SUW-Programms (Stadt-Umland-Wettbewerb); das Geld hierfür wird bereitgestellt über den EU-Fonds EFRE (Europäische Fonds für regionale Entwicklung).

Über uns
 

Kontakt

Ansprechpartner:
Frauke Zelt
Position:
Pressesprecherin
E-Mail:
pressestelle@­mluk.brandenburg.de
Telefon:
+49 331 866-7011