Hauptmenü

14.11.2019

Regionale Weihnachtsbäume

Potsdam – Die Landeswaldoberförstereien des Landesbetriebs Forst Brandenburg (LFB) laden auch in diesem Jahr zur Weihnachtsbaumaktion. Weihnachtsbäume können an Ort und Stelle selbst ausgesucht und geschlagen werden. Die Termine stehen jetzt im Internet.

„Die Brandenburger Weihnachtstanne mit kurzem Transportweg ist umweltfreundlich und nachhaltig“, so Forstminister Vogelsänger.

Forstmitarbeiter geben fachlichen Rat bei der Auswahl und beim Einschlagen der Weihnachtsbäume. Weihnachtsbaumaktion wird es genannt, von Alt Ruppin bis Peitz bieten die Förstereien Schmuckreisig, Weihnachtsbäume, Wildprodukte oder Brennholz an. Einige Förster reichen auch Grillprodukte und Heißgetränke.

Der lokale Weihnachtsbaum hat die beste Ökobilanz und hält sich zudem lange frisch. Die Bäume wachsen unter Strom- oder Leitungstrassen. Der Landesbetrieb Forst Brandenburg bewirtschaftet 272.559 Hektar Landeswald, die Landeswaldoberförstereien bieten diese Aktion an.

Ein Leitfaden des LFB gibt Tipps, wie man einen Baum mit einer Schnur zusammenbindet oder worauf man mein Schlagen achten sollte.

Über uns
 

Kontakt

Ansprechpartner:
Frauke Zelt
Position:
Pressesprecherin
E-Mail:
pressestelle@­mluk.brandenburg.de
Telefon:
+49 331 866-7011
Ansprechpartner:
Name:
Dr. Jens-Uwe Schade
Position:
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Internationale Kooperation
E-Mail:
pressestelle@­mluk.brandenburg.de
Telefon:
+49 331 866-7016