Hauptmenü

18.02.2020

Informationsveranstaltung zur Managementplanung im FFH-Gebiet „Verlandungszone Köthener See“

Termin: Dienstag, 25. Februar
Zeit:  15:00 bis 17:00 Uhr
Ort:  Scheunenherberge
Berliner Chaussee 1
15910 Unterspreewald, OT Neu Lübbenau

Lübbenau – Das Biosphärenreservat Spreewald lädt zu einer Informationsveranstaltung zur FFH-Managementplanung ein. Es werden Maßnahmen im FFH-Gebiet „Verlandungszone Köthener See“ vorgestellt, die für eine langfristige Bewahrung der geschützten Arten und Lebensräume notwendig sind.

Das Fauna-Flora-Habitat-Gebiet (kurz FFH-Gebiet) „Verlandungszone Köthener See“ liegt am östlichen Ufer des Köthener Sees zwischen den Ortschaften Köthen, Leibsch, Klein und Groß Wasserburg. Es ist Teil des europäischen Schutzgebietsnetzes „Natura 2000“, das zum Erhalt der biologischen Vielfalt beitragen soll.

Das Ostufer des Sees ist ein ausgedehntes Verlandungsmoor aus Röhrichten, Seggenrieden und Erlen. Hier jagen verschiedene Fledermausarten nach Beute und findet der Fischotter eine Lebensstätte. Auch die Bauchige Windelschnecke, eine eng an Moore gebundene Art, kommt hier vor. Brandenburg trägt für den Schutz dieser unscheinbaren Art, die in Europa im Rückgang begriffen ist, eine besondere Verantwortung.

Um die Verlandungszone und ihre wertvollen Arten zu erhalten, wurde für das FFH-Gebiet ein Managementplan mit Schutzzielen und konkreten Schutzmaßnahmen erstellt. Die Ergebnisse der Managementplanung stellt die Verwaltung des Biosphärenreservats gemeinsam mit den zuständigen Planungsbüros am 25. Februar vor.

Für Rückfragen:
Eugen Nowak
Telefo.: 03542/ 89210
E-Mail: br-spreewald@lfu.brandenburg.de

Datum
18.02.2020
Über uns
 

Kontakt

Ansprechpartner:
Frauke Zelt
Position:
Pressesprecherin
E-Mail:
pressestelle@­mluk.brandenburg.de
Telefon:
+49 331 866-7011