Hauptmenü

Aktuelles

„“
„“

Aktuelle Themen zum Klimaschutz und zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels für unterschiedliche Zielgruppen, wie zum Beispiel die finanzielle Unterstützung von Vorhaben, diverse Wettbewerbe / sonstige Projekte, Wissenstransfer und –vermittlung sowie rechtliche Vorgaben auf Bundes- und Landesebene sind in den nachstehenden Rubriken zusammenfassend dargestellt:

Aktuelle Themen zum Klimaschutz und zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels für unterschiedliche Zielgruppen, wie zum Beispiel die finanzielle Unterstützung von Vorhaben, diverse Wettbewerbe / sonstige Projekte, Wissenstransfer und –vermittlung sowie rechtliche Vorgaben auf Bundes- und Landesebene sind in den nachstehenden Rubriken zusammenfassend dargestellt:

  • Förderprogramme

    Einen guten Überblick über alle Förderprogramme im Bereich Klimaschutz auf Bundes- und Landesebene für unterschiedlichste Antragssteller zum Beispiel Unternehmen, Privatpersonen, et cetera erhält man über die Förderdatenbank des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

    Aktuelle Förderprogramme zum Klimaschutz und zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels, insbesondere für den öffentlichen Bereich, werden unter anderem im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) – durch das Bundesumweltministerium unterstützt.

    Aktuelle Förderrichtlinien

    Förderaufruf „Kommunale Klimaschutz-Modellprojekte“

    Kommunale Klimaschutzprojekte mit modellhaftem, investivem Charakter.

    Zweistufiges Verfahren:

    1. Stufe – Einreichen der Projektskizze
    2. Stufe – Aufforderung zur formalen Antragstellung nach Projektauswahl

    Bewerbungszeitraum für 1. Stufe: 1. März bis 30. April und 1. September bis 31. Oktober

    Förderaufruf „Klimaschutz durch Radverkehr“

    Modellhafte, investive Projekte zur Verbesserung der Radverkehrssituation in konkret definierten Gebieten wie beispielsweise Wohnquartieren, Dorf- oder Stadtteilzentren mit erhöhten Fördersatz bis zu 75 Prozent der Kosten für neue Projekte (bis zu 90 Prozent der Kosten für finanzschwache Kommunen)

    Zweistufiges Verfahren:

    1. Stufe – Einreichen der Projektskizze
    2. Stufe – Aufforderung zur formalen Antragstellung nach Projektauswahl

    Bewerbungszeitraum für 1. Stufe: 1. März bis 30. April und 1. September bis 31. Oktober

    Kommunal-Richtlinie zur Förderung von Klimaschutzprojekten im kommunalen Umfeld

    Strategische und investive Maßnahmen / Projekte im kommunalen Umfeld.
    Bewerbungs- und Antragszeitraum: ganzjährig

    Einen guten Überblick über alle Förderprogramme im Bereich Klimaschutz auf Bundes- und Landesebene für unterschiedlichste Antragssteller zum Beispiel Unternehmen, Privatpersonen, et cetera erhält man über die Förderdatenbank des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

    Aktuelle Förderprogramme zum Klimaschutz und zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels, insbesondere für den öffentlichen Bereich, werden unter anderem im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) – durch das Bundesumweltministerium unterstützt.

    Aktuelle Förderrichtlinien

    Förderaufruf „Kommunale Klimaschutz-Modellprojekte“

    Kommunale Klimaschutzprojekte mit modellhaftem, investivem Charakter.

    Zweistufiges Verfahren:

    1. Stufe – Einreichen der Projektskizze
    2. Stufe – Aufforderung zur formalen Antragstellung nach Projektauswahl

    Bewerbungszeitraum für 1. Stufe: 1. März bis 30. April und 1. September bis 31. Oktober

    Förderaufruf „Klimaschutz durch Radverkehr“

    Modellhafte, investive Projekte zur Verbesserung der Radverkehrssituation in konkret definierten Gebieten wie beispielsweise Wohnquartieren, Dorf- oder Stadtteilzentren mit erhöhten Fördersatz bis zu 75 Prozent der Kosten für neue Projekte (bis zu 90 Prozent der Kosten für finanzschwache Kommunen)

    Zweistufiges Verfahren:

    1. Stufe – Einreichen der Projektskizze
    2. Stufe – Aufforderung zur formalen Antragstellung nach Projektauswahl

    Bewerbungszeitraum für 1. Stufe: 1. März bis 30. April und 1. September bis 31. Oktober

    Kommunal-Richtlinie zur Förderung von Klimaschutzprojekten im kommunalen Umfeld

    Strategische und investive Maßnahmen / Projekte im kommunalen Umfeld.
    Bewerbungs- und Antragszeitraum: ganzjährig

  • Wettbewerbe und Projekte

    Verschiedene Wettbewerbe beziehungsweise unterschiedliche Projekte zeigen innovative Ansätze im Klimabereich auf, die gleichzeitig als Anregung für eigene Aktivitäten dienen können.

    Aktuelle Wettbewerbe

    Bundeswettbewerb „Klimaaktive Kommune“

    Innovative Projekte / Maßnahmen zum Klimaschutz und zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels in drei Kategorien.

    Bewerbungsende: 31. März 2020

    Bundeswettbewerb „Energiesparmeister Schule in Brandenburg“

    Innovative, kreative und nachhaltige Schul- oder Schülerprojekte im Klimaschutz.

    Bewerbungsende: 31. März 2020

    Bundesweiter Schulwettbewerb „ Echt kuh l!“ zum Thema Klima.Wandel.Landwirtschaft

    Richtet sich an Lehrkräfte und auch Schüler/innen zum Nachdenken, Durchblicken und Einmischen mit Ideen für mehr Klimaschutz und Anpassung an die Folgen des Klimawandels in der Landwirtschaft.

    Bewerbungsende: 3. April 2020

    „Lehr- und Aktionspaket Klimawandel“ vom Bundesumweltministerium

    Werkzeugkasten für Lehrkräfte: Grundlagenwissen zum Klimawandel kombiniert mit Projektvorschlägen zum Klimaschutz.

    Vorstellung auch auf Bildungsmesse didacta in Stuttgart am 24. bis 28. März 2020 am Stand des Bundesumweltministeriums, Halle 6, Stand C52

    Aktuelle Projekte

    Projekt Leuchtturm Louise „Mit kühlem Kopf in heißen Zeiten“ in der Region Elbe-Ester

    Gemeinsame Entwicklung von Zukunftsbildern und Anpassungsstrategien / -maßnahmen an die Folgen des Klimawandels zur Thematik Hitze mit den Bewohnern/innen der Region Elbe-Elster.

    Auftaktveranstaltung und Kooperationsbörse: 18. März 2020 in der Brikettfabrik Louise

    Workshop: Energiekonzepte mit Quartierspeichern: Handlungsmöglichkeiten für Kommunen im Rahmen des vom Bundesforschungsministeriums geförderten Projektes  Esquire

    Informationen zur Rolle von Kommunen und kommunale Unternehmen, wie die Ausgestaltung von Quartier-(strom)speichern aussehen kann.

    Workshop: 23. März 2020 in Hannover

    Verschiedene Wettbewerbe beziehungsweise unterschiedliche Projekte zeigen innovative Ansätze im Klimabereich auf, die gleichzeitig als Anregung für eigene Aktivitäten dienen können.

    Aktuelle Wettbewerbe

    Bundeswettbewerb „Klimaaktive Kommune“

    Innovative Projekte / Maßnahmen zum Klimaschutz und zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels in drei Kategorien.

    Bewerbungsende: 31. März 2020

    Bundeswettbewerb „Energiesparmeister Schule in Brandenburg“

    Innovative, kreative und nachhaltige Schul- oder Schülerprojekte im Klimaschutz.

    Bewerbungsende: 31. März 2020

    Bundesweiter Schulwettbewerb „ Echt kuh l!“ zum Thema Klima.Wandel.Landwirtschaft

    Richtet sich an Lehrkräfte und auch Schüler/innen zum Nachdenken, Durchblicken und Einmischen mit Ideen für mehr Klimaschutz und Anpassung an die Folgen des Klimawandels in der Landwirtschaft.

    Bewerbungsende: 3. April 2020

    „Lehr- und Aktionspaket Klimawandel“ vom Bundesumweltministerium

    Werkzeugkasten für Lehrkräfte: Grundlagenwissen zum Klimawandel kombiniert mit Projektvorschlägen zum Klimaschutz.

    Vorstellung auch auf Bildungsmesse didacta in Stuttgart am 24. bis 28. März 2020 am Stand des Bundesumweltministeriums, Halle 6, Stand C52

    Aktuelle Projekte

    Projekt Leuchtturm Louise „Mit kühlem Kopf in heißen Zeiten“ in der Region Elbe-Ester

    Gemeinsame Entwicklung von Zukunftsbildern und Anpassungsstrategien / -maßnahmen an die Folgen des Klimawandels zur Thematik Hitze mit den Bewohnern/innen der Region Elbe-Elster.

    Auftaktveranstaltung und Kooperationsbörse: 18. März 2020 in der Brikettfabrik Louise

    Workshop: Energiekonzepte mit Quartierspeichern: Handlungsmöglichkeiten für Kommunen im Rahmen des vom Bundesforschungsministeriums geförderten Projektes  Esquire

    Informationen zur Rolle von Kommunen und kommunale Unternehmen, wie die Ausgestaltung von Quartier-(strom)speichern aussehen kann.

    Workshop: 23. März 2020 in Hannover

  • Veranstaltungen

    Veranstaltungen können für einen Wissenstransfer, Vernetzung, Austausch zum Klimaschutz sowie zum Klimawandel und seinen Folgen des Klimawandels beitragen.

    Gemeinsame Fachveranstaltung für Klimaschutz-, Sanierungs- und Energiemanager/innen

    Termin: 28. April 2020
    Ort: 

    Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz
    Henning-von Tresckow-Str. 2-13
    14467 Potsdam

    Das Programm und Anmeldeformular (Anmeldeschluss: 21. April 2020)

    Veranstaltungen können für einen Wissenstransfer, Vernetzung, Austausch zum Klimaschutz sowie zum Klimawandel und seinen Folgen des Klimawandels beitragen.

    Gemeinsame Fachveranstaltung für Klimaschutz-, Sanierungs- und Energiemanager/innen

    Termin: 28. April 2020
    Ort: 

    Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz
    Henning-von Tresckow-Str. 2-13
    14467 Potsdam

    Das Programm und Anmeldeformular (Anmeldeschluss: 21. April 2020)

Klima
 
Allgemeine Informationen aus dem Bereich Klima

Kontakt

Abteilung 5 - Umwelt, Klimaschutz, Nachhaltigkeit
Abteilung:
Referat 53
Ansprechpartner:
Kerstin Ochmann
E-Mail:
kerstin.ochmann@­mluk.brandenburg.de
Telefon:
+49 331 866-7353