Hauptmenü

Fachveranstaltung „Böden als Archive der Natur-, Landschafts- und Kulturgeschichte“

„“
„“

Aus Anlass des Internationalen Jahres der Böden 2015 fand am 22. Oktober 2015 in Potsdam im Ministerium für ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft (MLUL) die Fachveranstaltung "Böden als Archive der Natur-, Landschafts- und Kulturgeschichte" statt. Die Veranstaltung richtete sich insbesondere an Mitarbeiter von Bodenschutz- und Naturschutzbehörden im Land Brandenburg, an Planungsbüros und Vertreter von thematisch berührten Bildungs- und Forschungseinrichtungen.

Programm

Anliegen der Veranstaltung war es, eine größere Aufmerksamkeit für diese Bodenfunktion zu wecken und letztlich einen größeren Schutz, zum Beispiel bei Planungs- und Zulassungsverfahren zu erwirken. Die besondere Bedeutung dieser Bodenfunktion wurde in anschaulichen Beiträgen mit regionalem Bezug dargestellt.

Aus Anlass des Internationalen Jahres der Böden 2015 fand am 22. Oktober 2015 in Potsdam im Ministerium für ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft (MLUL) die Fachveranstaltung "Böden als Archive der Natur-, Landschafts- und Kulturgeschichte" statt. Die Veranstaltung richtete sich insbesondere an Mitarbeiter von Bodenschutz- und Naturschutzbehörden im Land Brandenburg, an Planungsbüros und Vertreter von thematisch berührten Bildungs- und Forschungseinrichtungen.

Programm

Anliegen der Veranstaltung war es, eine größere Aufmerksamkeit für diese Bodenfunktion zu wecken und letztlich einen größeren Schutz, zum Beispiel bei Planungs- und Zulassungsverfahren zu erwirken. Die besondere Bedeutung dieser Bodenfunktion wurde in anschaulichen Beiträgen mit regionalem Bezug dargestellt.

  • Vorträge

    • Empfehlungen zur Bewertung und zum Schutz von Archivböden - ein Leitfaden der Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft Bodenschutz (LABO)
      Dr. Patrick Lantzsch, Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft (MLUL)
    • Geologische und bodenkundliche Einblicke entlang der Erdgastrasse OPAL
      Dr. Olaf Juschus, Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberwalde (HNEE)
    • Seltene und schützenswerte Böden, ein Beitrag für das Landschaftsprogramm Brandenburg (LAPRO)
      Dr. Albrecht Bauriegel, Landesamt für Bergbau, Geologie und Rohstoffe Brandenburg (LGBR)
    • Archivfunktionen von Böden historisch alter Wälder in Brandenburg
      Prof. Dr. Monika Wulf, Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V., Institut für Landnutzungssysteme
    • Landwirtschaftliche Dauerfeldversuche – langfristige Bodenentwicklung auf Ackerstandorten
      Dr. Kathlin Schweitzer, Dr. Thomas Döring, Maxie Grüter und Prof. Dr. Dr. Frank Ellmer,
      Humboldt - Universität zu Berlin Albrecht Daniel Thaer, Institut für Agrar - und Gartenbauwissenschaften
      Jörg Zimmer, Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung (LELF), Referat Ackerbau, Grünland
    • Boden - Dauerbeobachtung - Entwicklung repräsentativer brandenburgischer Standort
      Dr. Joachim Tessmann, Landesamt für Umwelt, Referat Bodenschutz , Grundwassergüte
    • Begrabene Böden in der Uckermark
      Prof. Dr. Wilfried Hierold und Dr. Detlef Deumlich, Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V., Institut für Bodenlandschaftsforschung
    • Bodendenkmale - Böden als Spiegel der Siedlungsgeschichte
      Dr. Sabine Eickhoff, Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum
    • Bodenkundliche Zeugnisse der Kultur- und Landnutzungsgeschichte in der Niederlausitz 
      Univ.-Prof. Dr. Thomas Raab, Dr. Alexandra Raab, Dr. Anna Schneider und Florian Hirsch,
      Brandenburgische Technische Universität Cottbus - Senftenberg (BTU), Lehrstuhl für Geopedologie und Landschaftsentwicklung
    • Böden als Archive der Kulturgeschichte – Beispiele und Schutzmöglichkeiten
      Dr. Beate Gall, NaturschutzKonzepte
    • Empfehlungen zur Bewertung und zum Schutz von Archivböden - ein Leitfaden der Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft Bodenschutz (LABO)
      Dr. Patrick Lantzsch, Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft (MLUL)
    • Geologische und bodenkundliche Einblicke entlang der Erdgastrasse OPAL
      Dr. Olaf Juschus, Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberwalde (HNEE)
    • Seltene und schützenswerte Böden, ein Beitrag für das Landschaftsprogramm Brandenburg (LAPRO)
      Dr. Albrecht Bauriegel, Landesamt für Bergbau, Geologie und Rohstoffe Brandenburg (LGBR)
    • Archivfunktionen von Böden historisch alter Wälder in Brandenburg
      Prof. Dr. Monika Wulf, Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V., Institut für Landnutzungssysteme
    • Landwirtschaftliche Dauerfeldversuche – langfristige Bodenentwicklung auf Ackerstandorten
      Dr. Kathlin Schweitzer, Dr. Thomas Döring, Maxie Grüter und Prof. Dr. Dr. Frank Ellmer,
      Humboldt - Universität zu Berlin Albrecht Daniel Thaer, Institut für Agrar - und Gartenbauwissenschaften
      Jörg Zimmer, Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung (LELF), Referat Ackerbau, Grünland
    • Boden - Dauerbeobachtung - Entwicklung repräsentativer brandenburgischer Standort
      Dr. Joachim Tessmann, Landesamt für Umwelt, Referat Bodenschutz , Grundwassergüte
    • Begrabene Böden in der Uckermark
      Prof. Dr. Wilfried Hierold und Dr. Detlef Deumlich, Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V., Institut für Bodenlandschaftsforschung
    • Bodendenkmale - Böden als Spiegel der Siedlungsgeschichte
      Dr. Sabine Eickhoff, Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum
    • Bodenkundliche Zeugnisse der Kultur- und Landnutzungsgeschichte in der Niederlausitz 
      Univ.-Prof. Dr. Thomas Raab, Dr. Alexandra Raab, Dr. Anna Schneider und Florian Hirsch,
      Brandenburgische Technische Universität Cottbus - Senftenberg (BTU), Lehrstuhl für Geopedologie und Landschaftsentwicklung
    • Böden als Archive der Kulturgeschichte – Beispiele und Schutzmöglichkeiten
      Dr. Beate Gall, NaturschutzKonzepte

Referenten waren Vertreter von Behörden sowie Forschungs- und Bildungseinrichtungen, die sich in Brandenburg mit dieser Thematik befassen. In einer breiten Palette von Beiträgen wurden von diesen auch Informations- und Datenquellen benannt sowie Schutzmöglichkeiten und Erfahrungen vorgestellt und von den zirka 70 Teilnehmern intensiv diskutiert. Die Veranstaltung bot fachlich Interessierten und Betroffenen vielfältige Möglichkeiten miteinander ins Gespräch zu kommen, unter anderem um die Zusammenarbeit beziehungsweise den gegenseitigen Informationsaustausch künftig zu verbessern. Begleitend zur Veranstaltung wurden Poster zu weiteren brandenburgischen thematischen Arbeiten ausgestellt.

Referenten waren Vertreter von Behörden sowie Forschungs- und Bildungseinrichtungen, die sich in Brandenburg mit dieser Thematik befassen. In einer breiten Palette von Beiträgen wurden von diesen auch Informations- und Datenquellen benannt sowie Schutzmöglichkeiten und Erfahrungen vorgestellt und von den zirka 70 Teilnehmern intensiv diskutiert. Die Veranstaltung bot fachlich Interessierten und Betroffenen vielfältige Möglichkeiten miteinander ins Gespräch zu kommen, unter anderem um die Zusammenarbeit beziehungsweise den gegenseitigen Informationsaustausch künftig zu verbessern. Begleitend zur Veranstaltung wurden Poster zu weiteren brandenburgischen thematischen Arbeiten ausgestellt.

Boden
 
Allgemeine Informationen aus dem Bereich Boden
Abteilung 2 - Wasser und Bodenschutz
Abteilung:
Referat 23
Ansprechpartner:
Name:
Dr. Patrick Lantzsch
E-Mail:
patrick.lantzsch@­mluk.brandenburg.de
Telefon:
+49 331 866-7354