Hauptmenü

Aufgaben des vorsorgenden Bodenschutzes

„“
„“
Aufgaben Schwerpunkte Gesetzliche Grundlagen
Vorsorge
Vermeidung/Minderung von Stoffeinträgen in Böden Auf- und Einbringen von Materialien auf und in den Boden (zum Beispiel Bodenmaterial, Baggergut, Bioabfall, Klärschlamm)
  • Bundes-Bodenschutzgesetz (BBodSchG)
  • Bundes-Bodenschutz- und Altlastenverordnung (BBodSchV)
  • Verordnung über die Verwertung von Bioabfällen auf landwirtschaftlich, forstwirtschaftlich und gärtnerisch genutzten Böden (BioAbfV)
  • Verordnung über die Verwertung von Klärschlamm, Klärschlammgemisch und Klärschlammkompost (AbfKlärV)
  • weitere fachgesetzliche Regelungen
Vermeidung/Reduzierung von Bodenerosion durch Wasser oder Wind hängige beziehungsweise windexponierte Standorte ohne ausreichende Bodenbedeckung
  • BBodSchG (gute fachliche Praxis)
  • BBodSchV
Vermeidung/Reduzierung von Bodenschadverdichtung Bodenbearbeitung mit hohem und wiederholtem Bodendruck durch schwere Fahrzeuge auf strukturschwachen Böden
  • BBodSchG (gute fachliche Praxis)
Verringerung des Flächenverbrauches Inanspruchnahme von Böden durch Bautätigkeit und Infrastrukturmaßnahmen, Versiegelung
  • Belange des Bodenschutzes in Planungs- und Zulassungsverfahren
  • Bodenbewertung im Rahmen Belange des Bodenschutzes in Planungs- und Zulassungsverfahren
  • Bodenbewertung im Rahmen des Raumordungsgesetzes (ROG)
  • Gesetz zur Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG)
  • Baugesetzbuchs (BauGB)
  • BBodSchG
  • Bundesnaturschutzgesetzes (BNatSchG)
  • Brandenburgischen Naturschutzausführungsgesetzes (BbgNatSchG)
Erhalt und Wiederherstellung der Bodenfunktionen bei Bodenabbau/Devastierung Intensiv genutzte Moore, bergbaulich genutzte Böden, Abgrabungen
Beeinträchtigung wertvoller Böden Böden mit hohem Biotopentwicklungspotential, hoher natürlicher Fruchtbarkeit, bedeutendem Regulationsvermögen, Archivfunktion
 
Gefahrenabwehr Bodenschutzmaßnahmen
Umgang mit großflächigen schädlichen Bodenveränderungen, Gebiete mit (siedlungsbedingt) erhöhten Schadstoffgehalten Untersuchung und Bewertung, Schutz- und Beschränkungsmaßnahmen (zum Beispiel Überschwemmungsgebiete, immissionsbeeinflusste Gebiete)
 
  • BBodSchG
  • Bundesbodenschutz-Verordnung (BBodSchV)
  • Brandenburgisches Abfall- und Bodenschutzgesetz (BbgAbfBodG)
Informationsbereitstellung
Führung des Fachinformationssystems Bodenschutz (FISBOS) Bodendauerbeobachtung, Bodeneigenschaften, Bodenfunktionen, Bodengefährdungen, Bodenbelastungen, Bodennutzung, Bodenschutzmaßnahmen, Gebietskennzeichnungen
 
  • BBodSchV
  • BbgAbfBodG
Öffentlichkeitsarbeit Internet-Beiträge, Richtlinien, Vollzugshilfen, Informationsveranstaltungen, Broschüren, Faltblätter, Schautafeln
  • BBodSchG
  • BBodSchV
  • BbgAbfBodG

Aufgaben Schwerpunkte Gesetzliche Grundlagen
Vorsorge
Vermeidung/Minderung von Stoffeinträgen in Böden Auf- und Einbringen von Materialien auf und in den Boden (zum Beispiel Bodenmaterial, Baggergut, Bioabfall, Klärschlamm)
  • Bundes-Bodenschutzgesetz (BBodSchG)
  • Bundes-Bodenschutz- und Altlastenverordnung (BBodSchV)
  • Verordnung über die Verwertung von Bioabfällen auf landwirtschaftlich, forstwirtschaftlich und gärtnerisch genutzten Böden (BioAbfV)
  • Verordnung über die Verwertung von Klärschlamm, Klärschlammgemisch und Klärschlammkompost (AbfKlärV)
  • weitere fachgesetzliche Regelungen
Vermeidung/Reduzierung von Bodenerosion durch Wasser oder Wind hängige beziehungsweise windexponierte Standorte ohne ausreichende Bodenbedeckung
  • BBodSchG (gute fachliche Praxis)
  • BBodSchV
Vermeidung/Reduzierung von Bodenschadverdichtung Bodenbearbeitung mit hohem und wiederholtem Bodendruck durch schwere Fahrzeuge auf strukturschwachen Böden
  • BBodSchG (gute fachliche Praxis)
Verringerung des Flächenverbrauches Inanspruchnahme von Böden durch Bautätigkeit und Infrastrukturmaßnahmen, Versiegelung
  • Belange des Bodenschutzes in Planungs- und Zulassungsverfahren
  • Bodenbewertung im Rahmen Belange des Bodenschutzes in Planungs- und Zulassungsverfahren
  • Bodenbewertung im Rahmen des Raumordungsgesetzes (ROG)
  • Gesetz zur Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG)
  • Baugesetzbuchs (BauGB)
  • BBodSchG
  • Bundesnaturschutzgesetzes (BNatSchG)
  • Brandenburgischen Naturschutzausführungsgesetzes (BbgNatSchG)
Erhalt und Wiederherstellung der Bodenfunktionen bei Bodenabbau/Devastierung Intensiv genutzte Moore, bergbaulich genutzte Böden, Abgrabungen
Beeinträchtigung wertvoller Böden Böden mit hohem Biotopentwicklungspotential, hoher natürlicher Fruchtbarkeit, bedeutendem Regulationsvermögen, Archivfunktion
 
Gefahrenabwehr Bodenschutzmaßnahmen
Umgang mit großflächigen schädlichen Bodenveränderungen, Gebiete mit (siedlungsbedingt) erhöhten Schadstoffgehalten Untersuchung und Bewertung, Schutz- und Beschränkungsmaßnahmen (zum Beispiel Überschwemmungsgebiete, immissionsbeeinflusste Gebiete)
 
  • BBodSchG
  • Bundesbodenschutz-Verordnung (BBodSchV)
  • Brandenburgisches Abfall- und Bodenschutzgesetz (BbgAbfBodG)
Informationsbereitstellung
Führung des Fachinformationssystems Bodenschutz (FISBOS) Bodendauerbeobachtung, Bodeneigenschaften, Bodenfunktionen, Bodengefährdungen, Bodenbelastungen, Bodennutzung, Bodenschutzmaßnahmen, Gebietskennzeichnungen
 
  • BBodSchV
  • BbgAbfBodG
Öffentlichkeitsarbeit Internet-Beiträge, Richtlinien, Vollzugshilfen, Informationsveranstaltungen, Broschüren, Faltblätter, Schautafeln
  • BBodSchG
  • BBodSchV
  • BbgAbfBodG

Boden
 
Allgemeine Informationen aus dem Bereich Boden
Abteilung 2 - Wasser und Bodenschutz
Abteilung:
Referat 23
Ansprechpartner:
Name:
Dr. Patrick Lantzsch
E-Mail:
patrick.lantzsch@­mluk.brandenburg.de
Telefon:
+49 331 866-7354