Hauptmenü

Berichte zum Bergbaufolgenmonitoring in der Spree

„“
„“

Für das Monitoring der Bergbaufolgen für die Spree beauftragte das Landesamt für Umwelt unterschiedliche Akteure. Die Berichte sind im Folgenden einzusehen.

Berichte 2018

Monitoring Fischfauna

Monitoring der Fischfauna in ausgewählten Fließgewässern des Landes Brandenburg - als Grundlage der typspezifischen Gewässerbewertung beziehungsweise ökologischen Zustandsbeurteilung nach der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie
(Institut für Binnenfischerei e.V. (IFB) Potsdam-Sacrow):

Für das Monitoring der Bergbaufolgen für die Spree beauftragte das Landesamt für Umwelt unterschiedliche Akteure. Die Berichte sind im Folgenden einzusehen.

Berichte 2018

Monitoring Fischfauna

Monitoring der Fischfauna in ausgewählten Fließgewässern des Landes Brandenburg - als Grundlage der typspezifischen Gewässerbewertung beziehungsweise ökologischen Zustandsbeurteilung nach der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie
(Institut für Binnenfischerei e.V. (IFB) Potsdam-Sacrow):

Monitoring der benthischen Wirbellosenfauna gemäß EU-WRRL in ausgewählten Fließgewässerabschnitten des Landes Brandenburg im Jahr 2018

Monitoring der benthischen Wirbellosenfauna gemäß EU-WRRL in ausgewählten Fließgewässerabschnitten des Landes Brandenburg im Jahr 2018

Monitoring benthischer Diatomeen

Monitoring der benthischen Diatomeen aus Fließgewässern Brandenburgs
(Dr. Ilka Schönfelder, Büro für Diatomeenanalyse)

Monitoring benthischer Diatomeen

Monitoring der benthischen Diatomeen aus Fließgewässern Brandenburgs
(Dr. Ilka Schönfelder, Büro für Diatomeenanalyse)

Bericht 2019

Jungfisch-, Benthos- und Großmuschelmonitoring in der Talsperre Spremberg
(Institut für Binnenfischerei e.V. Potsdam-Sacrow)

Bericht 2019

Jungfisch-, Benthos- und Großmuschelmonitoring in der Talsperre Spremberg
(Institut für Binnenfischerei e.V. Potsdam-Sacrow)

Wasser
 
Allgemeine Informationen aus dem Bereich Wasser

Kontakt

Abteilung 2 - Wasser- und Bodenschutz
Abteilung:
Referat 23
Ansprechpartner:
Susanne Naß
E-Mail:
susanne.nass@­mluk.brandenburg.de
Telefon:
+49 331 866-7322