Hauptmenü

Aufhebungen von Wasserschutzgebieten im Landkreis Dahme-Spreewald

„“
„“

Im Landkreis Dahme-Spreewald wurden bisher 18 Wasserschutzgebiete (WSG) aufgehoben, die in folgender Tabelle namentlich aufgeführt sind.

Name des Wasserschutzgebietes festgesetzt mit Beschluss Aufgehoben durch:
  • Mittenwalde
  • Brusendorf
Nummer 5-20/74 vom 3. Januar 1974 des Kreistages Königs Wusterhausen  Verordnung vom 1. Oktober 2002
(Gesetz- und Verordnungsblatt
des Landes Brandenburg 2002,
Teil II, Nummer 26 Seite 590
)
 
(7 WSG)
  • Alt Zauche
Nummer 94/75 vom 22. Dezember 1975 des Kreistages Lübben
  • Hohenbrück
Nummer 25-06/76 vom 13. Januar 1977 des Kreistages Lübben
  • Alt Golßen
Nummer 16/77 vom 22. September 1977 des Kreistages Luckau
  • Neusorgefeld 
Nummer 17/78 vom 23. November 1978 des Kreistages Luckau
  • Uckro
Nummer 17/78 vom 23. November 1978 und
Nummer 15/89 vom 21. Dezember 1989 des Kreistages Luckau
  • Töpchin
Nummer 5-20/74 vom 17. Januar 1974 des Kreistages Königs Wusterhausen

Verordnung vom 26. April 2012
(Gesetz- und Verordnungsblatt
des Landes Brandenburg, 2012,
Teil II, Nummer 29
)
 
(1 WSG)

  • Pretschen
Nummer 25-06/76 vom 9. Dezember 1976 des Kreistages Lübben Verordnung vom 17. Juli 2012
(Gesetz- und Verordnungsblatt
des Landes Brandenburg, 2012,
Teil II, Nummer 61
)
 
(2 WSG)
  • Glietz
Nummer 175/87 vom 1. Oktober 1987 durch den Kreistag Lübben
  • Nationale Volksarmee, Objekt Motzen
Nummer 0021/80 vom 8. September 1980 des Kreistages Königs Wusterhausen 4. Verordnung vom 29. August 2013
(Gesetz- und Verordnungsblatt
des Landes Brandenburg, 2013, 
Teil II, Nummer 63
)
 
(7 WSG)

 

  • VEB Likörfabrik Zernsdorf 
  • VEB Molkerei Königs Wusterhausen 
  • Nationale Volksarmee, Objekt Kablow
Nummer 0075/81 vom 21. Dezember 1981 des Kreistages Königs Wusterhausen
  • HKW Interflug Flughafen Schönefeld
  • 48 Wohneinheiten südlich Straße nach Teurow
  • Deutsche Reichsbahn Schwellenwerk Zernsdorf
Nummer 0059/86 vom 24. März 1986 des Kreistages Königs Wusterhausen
  • Oderin
Nummer 5-20/74 vom 3. Januar 1974 des Kreistages Königs Wusterhausen 6. Verordnung vom 30. Mai 2016
(Gesetz- und Verordnungsblatt
des Landes Brandenburg, 2016,
Teil II, Nummer 24
)
 
(1 WSG)

Im Landkreis Dahme-Spreewald wurden bisher 18 Wasserschutzgebiete (WSG) aufgehoben, die in folgender Tabelle namentlich aufgeführt sind.

Name des Wasserschutzgebietes festgesetzt mit Beschluss Aufgehoben durch:
  • Mittenwalde
  • Brusendorf
Nummer 5-20/74 vom 3. Januar 1974 des Kreistages Königs Wusterhausen  Verordnung vom 1. Oktober 2002
(Gesetz- und Verordnungsblatt
des Landes Brandenburg 2002,
Teil II, Nummer 26 Seite 590
)
 
(7 WSG)
  • Alt Zauche
Nummer 94/75 vom 22. Dezember 1975 des Kreistages Lübben
  • Hohenbrück
Nummer 25-06/76 vom 13. Januar 1977 des Kreistages Lübben
  • Alt Golßen
Nummer 16/77 vom 22. September 1977 des Kreistages Luckau
  • Neusorgefeld 
Nummer 17/78 vom 23. November 1978 des Kreistages Luckau
  • Uckro
Nummer 17/78 vom 23. November 1978 und
Nummer 15/89 vom 21. Dezember 1989 des Kreistages Luckau
  • Töpchin
Nummer 5-20/74 vom 17. Januar 1974 des Kreistages Königs Wusterhausen

Verordnung vom 26. April 2012
(Gesetz- und Verordnungsblatt
des Landes Brandenburg, 2012,
Teil II, Nummer 29
)
 
(1 WSG)

  • Pretschen
Nummer 25-06/76 vom 9. Dezember 1976 des Kreistages Lübben Verordnung vom 17. Juli 2012
(Gesetz- und Verordnungsblatt
des Landes Brandenburg, 2012,
Teil II, Nummer 61
)
 
(2 WSG)
  • Glietz
Nummer 175/87 vom 1. Oktober 1987 durch den Kreistag Lübben
  • Nationale Volksarmee, Objekt Motzen
Nummer 0021/80 vom 8. September 1980 des Kreistages Königs Wusterhausen 4. Verordnung vom 29. August 2013
(Gesetz- und Verordnungsblatt
des Landes Brandenburg, 2013, 
Teil II, Nummer 63
)
 
(7 WSG)

 

  • VEB Likörfabrik Zernsdorf 
  • VEB Molkerei Königs Wusterhausen 
  • Nationale Volksarmee, Objekt Kablow
Nummer 0075/81 vom 21. Dezember 1981 des Kreistages Königs Wusterhausen
  • HKW Interflug Flughafen Schönefeld
  • 48 Wohneinheiten südlich Straße nach Teurow
  • Deutsche Reichsbahn Schwellenwerk Zernsdorf
Nummer 0059/86 vom 24. März 1986 des Kreistages Königs Wusterhausen
  • Oderin
Nummer 5-20/74 vom 3. Januar 1974 des Kreistages Königs Wusterhausen 6. Verordnung vom 30. Mai 2016
(Gesetz- und Verordnungsblatt
des Landes Brandenburg, 2016,
Teil II, Nummer 24
)
 
(1 WSG)