Hauptmenü

Aufhebung von Wasserschutzgebieten im Landkreis Spree-Neiße

„“
„“

Im Landkreis Spree-Neiße wurden bisher 25 Wasserschutzgebiete (WSG) aufgehoben, die in folgender Tabelle namentlich aufgeführt sind.

Name des
Wasserschutzgebietes
festgesetzt mit Beschluss Aufgehoben durch:
  • Wolfshain
Nummer 93/76 vom 28. Oktober 1976 des Kreistages Spremberg Verordnung vom 27. Juli 1999
(Gesetz- und Verordnungsblatt des Landes Brandenburg, 1999, Teil II, Nummer 20, Seite 451)
 
(7 WSG)
  • Peitz-Thälmann­siedlung (heute Raspesied­lung) Peitz-AWG
Nummer 78/77 vom 14. Januar 1977 des Kreistages Cottbus-Land 
  • AWG Burg
Nummer 107/78 vom 5. Januar 1978 des Kreistages Cottbus-Land
  • Kerkwietz
Nummer 9/78 vom 8. Juli 1978 des Kreistages Guben
  • Grießen
Nummer 16/78 vom 31. August 1978 des Kreistages Guben
  • Horno
Nummer 8/79 vom 15. Februar 1979 des Kreistages Guben
  • Auras 
Nummer 107/78 vom 5. Januar 1978 des Kreistages Cottbus-Land  2. Verordnung vom 12. Januar 2002
(Gesetz- und Verordnungsblatt des Landes Brandenburg 2002, Teil II, Nummer 3, Seite 101)
 
(3 WSG)
  • Reuthen 
Nummer 96/82 vom 4. Februar 1982 des Kreistages Spremberg
  • Mattendorf 
Nummer 108-10/91 vom 13. Mai 1991 des Kreistages Forst (Lausitz)
  • Heinersbrück
Nummer 80-12/76 vom 6. Mai 1976 des Kreistages Forst (Lausitz) 3. Verordnung vom 2. Oktober 2002
(Gesetz- und Verordnungsblatt des Landes Brandenburg 2002, Teil II, Nummer 27, Seite 596)
 
(5 WSG)
  • Löschen-Schweinemast­anlage
Nummer 78/77 vom 14. Januar 1977 des Kreistages Cottbus-Land
  • Groß Oßnig VEB KIM Roggosen 
Nummer 127/79 vom 10. Januar 1979 des Kreistages Cottbus-Land
  • Heinersbrück-Süd
Nummer 16-3/84 vom 1. November 1984 des Kreistages Forst (Lausitz)
  • Pinnow
Nummer 15/78 vom 31. August 1978 des Kreistages Guben 4. Verordnung vom 27. Oktober 2008
(Gesetz- und Verordnungsblatt des Landes Brandenburg 2008, Teil II, Nummer 26, Seite 413)
 
(2 WSG)
  • Wilhelm-Pieck-Stadt Guben
Nummer 12/81 vom 2. Juli 1981 des Kreistages Guben
  • Groß Drewitz
Nummer 9/79 vom 6. September 1979 des Kreistages Guben Verordnung vom 17. Juli 2012
(Gesetz- und Verordnungsblatt des Landes Brandenburg 2012, Teil II, Nummer 61)
 
(2 WSG)
  • Sembten
Nummer 7/77 vom 20. Januar 1977 des Kreistages Guben
  • Klein Loitz
Nummer 29/1980 vom 17. Januar 1980 des Kreistages Spremberg 4. Verordnung vom 29. August 2013
(Gesetz- und Verordnungsblatt des Landes Brandenburg 2013, Teil II, Nummer 63)
 
(3 WSG)
  • Groß Gastrose/Taubendorf
Nummer 10/82 vom 18. November 1982 des Kreistages Guben
  • Drewitz
Nummer KT 34/89 vom 21. September 1989 des Kreistages Guben
  • Leuthen 
Nummer 78/77 vom 14. Januar 1977 des Kreistages Cottbus-Land 6.Verordnung vom 30. Mai 2016
(Gesetz- und Verordnungsblatt des Landes Brandenburg 2016, Teil II, Nummer 24)
 
(3 WSG)
  • Schweinemastanlage Jocksdorf
Nummer 153-27/79 vom 11. Januar 1979 des Kreistages Forst (Lausitz)
  • Graustein
Nummer 29/1980 vom 17. Januar 1980 des Kreistages Spremberg

Im Landkreis Spree-Neiße wurden bisher 25 Wasserschutzgebiete (WSG) aufgehoben, die in folgender Tabelle namentlich aufgeführt sind.

Name des
Wasserschutzgebietes
festgesetzt mit Beschluss Aufgehoben durch:
  • Wolfshain
Nummer 93/76 vom 28. Oktober 1976 des Kreistages Spremberg Verordnung vom 27. Juli 1999
(Gesetz- und Verordnungsblatt des Landes Brandenburg, 1999, Teil II, Nummer 20, Seite 451)
 
(7 WSG)
  • Peitz-Thälmann­siedlung (heute Raspesied­lung) Peitz-AWG
Nummer 78/77 vom 14. Januar 1977 des Kreistages Cottbus-Land 
  • AWG Burg
Nummer 107/78 vom 5. Januar 1978 des Kreistages Cottbus-Land
  • Kerkwietz
Nummer 9/78 vom 8. Juli 1978 des Kreistages Guben
  • Grießen
Nummer 16/78 vom 31. August 1978 des Kreistages Guben
  • Horno
Nummer 8/79 vom 15. Februar 1979 des Kreistages Guben
  • Auras 
Nummer 107/78 vom 5. Januar 1978 des Kreistages Cottbus-Land  2. Verordnung vom 12. Januar 2002
(Gesetz- und Verordnungsblatt des Landes Brandenburg 2002, Teil II, Nummer 3, Seite 101)
 
(3 WSG)
  • Reuthen 
Nummer 96/82 vom 4. Februar 1982 des Kreistages Spremberg
  • Mattendorf 
Nummer 108-10/91 vom 13. Mai 1991 des Kreistages Forst (Lausitz)
  • Heinersbrück
Nummer 80-12/76 vom 6. Mai 1976 des Kreistages Forst (Lausitz) 3. Verordnung vom 2. Oktober 2002
(Gesetz- und Verordnungsblatt des Landes Brandenburg 2002, Teil II, Nummer 27, Seite 596)
 
(5 WSG)
  • Löschen-Schweinemast­anlage
Nummer 78/77 vom 14. Januar 1977 des Kreistages Cottbus-Land
  • Groß Oßnig VEB KIM Roggosen 
Nummer 127/79 vom 10. Januar 1979 des Kreistages Cottbus-Land
  • Heinersbrück-Süd
Nummer 16-3/84 vom 1. November 1984 des Kreistages Forst (Lausitz)
  • Pinnow
Nummer 15/78 vom 31. August 1978 des Kreistages Guben 4. Verordnung vom 27. Oktober 2008
(Gesetz- und Verordnungsblatt des Landes Brandenburg 2008, Teil II, Nummer 26, Seite 413)
 
(2 WSG)
  • Wilhelm-Pieck-Stadt Guben
Nummer 12/81 vom 2. Juli 1981 des Kreistages Guben
  • Groß Drewitz
Nummer 9/79 vom 6. September 1979 des Kreistages Guben Verordnung vom 17. Juli 2012
(Gesetz- und Verordnungsblatt des Landes Brandenburg 2012, Teil II, Nummer 61)
 
(2 WSG)
  • Sembten
Nummer 7/77 vom 20. Januar 1977 des Kreistages Guben
  • Klein Loitz
Nummer 29/1980 vom 17. Januar 1980 des Kreistages Spremberg 4. Verordnung vom 29. August 2013
(Gesetz- und Verordnungsblatt des Landes Brandenburg 2013, Teil II, Nummer 63)
 
(3 WSG)
  • Groß Gastrose/Taubendorf
Nummer 10/82 vom 18. November 1982 des Kreistages Guben
  • Drewitz
Nummer KT 34/89 vom 21. September 1989 des Kreistages Guben
  • Leuthen 
Nummer 78/77 vom 14. Januar 1977 des Kreistages Cottbus-Land 6.Verordnung vom 30. Mai 2016
(Gesetz- und Verordnungsblatt des Landes Brandenburg 2016, Teil II, Nummer 24)
 
(3 WSG)
  • Schweinemastanlage Jocksdorf
Nummer 153-27/79 vom 11. Januar 1979 des Kreistages Forst (Lausitz)
  • Graustein
Nummer 29/1980 vom 17. Januar 1980 des Kreistages Spremberg

Wasser
 
Allgemeine Informationen aus dem Bereich Wasser

Kontakt

Abteilung 2 - Wasser und Bodenschutz
Abteilung:
Referat 23
Ansprechpartner:
Jacqueline Zastrow
E-Mail:
jacqueline.zastrow@­mluk.brandenburg.de
Telefon:
+49 331 866-7321