Hauptmenü

23.01.2023

Brandenburger Landpartie 2023 startet in der Prignitz – Staffelstab für Dorf- und Erntefest geht an Kremmen: Vogel und Partner stellten auf Grüner Woche Ausrichter von Landeshöhepunkten vor

Berlin/IGWDie Eröffnung der 28. Brandenburger Landpartie findet am 10. Juni 2023 auf dem Betriebsgelände der „PAE Marktfrucht GmbH Putlitz“ statt. Das gaben heute auf dem Brandenburg-Tag der Internationalen Grünen Woche in der Brandenburg-Halle Landwirtschaftsminister Axel Vogel, Landesbauernverbandpräsident Henrik Wendorff, pro agro-Vorsitzende Hanka Mittelstädt und die Geschäftsführerin des Brandenburger Landfrauenverbands, Ulrike Fechner, bekannt. Außerdem wurde der Staffelstab für das diesjährige Dorf- und Erntefest von Wulkow (Ostprignitz-Ruppin) an Kremmen (Oberhavel) übergeben.

Die Marktfrucht Putlitz GmbH wirbt als Ausrichter der Eröffnungsveranstaltung zur Brandenburger Landpartie für die Prignitz als landwirtschaftlich geprägter Kulturraum. Das landwirtschaftliche Unternehmen legt auch einen Schwerpunkt auf erneuerbare Energien. Der Betrieb baut Kulturen wie Mais, Roggen, Weizen, Gerste und Winterraps sowie Kurzumtriebsplantagen an und betreibt Photovoltaik. Getreide und Raps werden überwiegend für die eigene Biogasproduktion verwendet Auf 1.500 Hektar kommen Zwischenfruchtmischungen zum Einsatz, die auch für eine bessere Biodiversität sorgen.

Die Brandenburger Landpartie wurde 1994 durch das Landwirtschaftsministerium ins Leben gerufen, um die Landwirtschaft und das Leben auf dem Lande in den Mittelpunkt zu stellen. Aus einem Tag wurde ein Wochenende mit der mittlerweile publikumsstärksten Veranstaltung im ländlichen Raum. Betriebe, Vereine und ländliche Kultureinrichtungen aus allen Regionen und Landkreisen laden ein, Landwirtschaft und dörfliches Leben kennenzulernen. Am zweiten Juniwochenende 2022 begrüßten nach einem coronabedingten Ausfall in 2021 rund 140 Gastgeber über 60.000 Besucherinnen und Besucher zur Brandenburger Landpartie.

Außerdem nahm Kremmens stellvertretende Bürgermeisterin Manuela Nebel zusammen mit Dr. Stefanie Gebauer, Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung, und der Kremmener Erntekönigin Emmelie Steinke den Staffelstab für die Austragung des Dorf- und Erntefestes des Landes von Wulkows Bürgermeister Nico Ruhle und seinem Team entgegen. Die Entscheidung für die Stadt Kremmen im Landkreis Oberhavel als Gastgeber des 18. Brandenburger Dorf- und Erntefests 2023 traf eine Jury aus Vertreterinnen und Vertretern des Agrar-Umweltministeriums, des Landesbauernverbands, des Brandenburger Landfrauenverbands und des Verbands pro agro. Das Dorf- und Erntefest wird am 9. September 2023 stattfinden.

Kremmen ist eine Ackerbürgerstadt im Landkreis Oberhavel mit über 7.000 Einwohnern in sieben Ortsteilen. Wie oft im Land Brandenburg anzutreffen, ist Stadt und Landwirtschaft hier kein Widerspruch, sondern historisch entstanden und ein typisches Merkmal Brandenburger Geschichte. Der landwirtschaftlichen Tradition folgt Kremmen bis heute. In Kremmen konnte ein Scheunenviertel mit rund 50 historischen Gebäuden der Nachwelt erhalten werden. Nach oftmals aufwändiger Restaurierung der Scheunen haben sich verschiedenste Handwerker, Künstler und Gastronomen niederlassen. In direkter Nachbarschaft zum Scheunenviertel hat sich der Spargelhof Kremmen etabliert. Beide Lokalitäten locken nicht nur zu den zahlreichen Veranstaltungen viele Besucher an.

Genau vor zehn Jahren wurde in Kremmen im Scheunenviertel und auf dem Spargelhof bereits das 10. Brandenburger Dorf- und Erntefest gefeiert. Zum Jubiläum des 725 Jahre Stadtrechts in 2023 soll das alljährliche Kremmener Erntefest zum Höhepunkt des Jubiläumsjahres am 9. September 2023 mit dem Landesfest gekrönt werden.

Feste Programmbestandteile eines jeden Brandenburger Dorf- und Erntefests sind der Handwerker- und Bauernmarkt, der Festumzug, der Landeserntekronenwettbewerb sowie die Wahl einer Landeserntekönigin. Das Brandenburger Dorf- und Erntefest wurde 2004 erstmalig gefeiert. Es entstand durch die Zusammenlegung des vom Landesbauernverband durchgeführten Landeserntefestes und des durch das Landwirtschaftsministerium ausgelobten Brandenburger Dorffestes.