Hauptmenü

Mit etwa 34.600 Kilometern Fließgewässer und rund 3.000 Seen gehört das Land Brandenburg zu den gewässerreichsten Ländern der Bundesrepublik Deutschland. Der Wasserhaushalt reagiert sehr sensibel auf Klimaeinflüsse. Die im Bundesdurchschnitt vergleichsweise geringen Niederschläge, die hohe Verdunstung der Seen und eine geringe Speicherfähigkeit der Böden führen dazu, dass in vielen Regionen des Landes Brandenburg bei anhaltender Trockenheit schnell Ertragseinbußen in der Landwirtschaft entstehen und Gewässer nachhaltig geschädigt werden können. Bei Hochwasser und Starkniederschlägen hingegen kann das Wasser durch die fehlende Strukturvielfalt und fehlende Rückhalteflächen in und an den Gewässern, die geringe Speicherfähigkeit der Landschaft sowie das gefällearme Relief oft nur langsam abfließen.  Weiterlesen

Mit etwa 34.600 Kilometern Fließgewässer und rund 3.000 Seen gehört das Land Brandenburg zu den gewässerreichsten Ländern der Bundesrepublik Deutschland. Der Wasserhaushalt reagiert sehr sensibel auf Klimaeinflüsse. Die im Bundesdurchschnitt vergleichsweise geringen Niederschläge, die hohe Verdunstung der Seen und eine geringe Speicherfähigkeit der Böden führen dazu, dass in vielen Regionen des Landes Brandenburg bei anhaltender Trockenheit schnell Ertragseinbußen in der Landwirtschaft entstehen und Gewässer nachhaltig geschädigt werden können. Bei Hochwasser und Starkniederschlägen hingegen kann das Wasser durch die fehlende Strukturvielfalt und fehlende Rückhalteflächen in und an den Gewässern, die geringe Speicherfähigkeit der Landschaft sowie das gefällearme Relief oft nur langsam abfließen.  Weiterlesen


Aktuelle Themen

Aktuelle Themen

Ausgetrocknetes Flussbett der Schwarzen Elster bei Senftenberg
© Patrick Pleul/dpa-Zentralbild

Niedrigwassersituation in Brandenburg

Hier finden Sie aktuelle Informationen zur Niedrigwassersituation im Land Brandenburg.

Ausgetrocknetes Flussbett der Schwarzen Elster bei Senftenberg
© Patrick Pleul/dpa-Zentralbild

Niedrigwassersituation in Brandenburg

Hier finden Sie aktuelle Informationen zur Niedrigwassersituation im Land Brandenburg.

die Badestelle am Straussee an einem sonnigen Tag.
© MLUK

Konzepte und Strategien

Einberufung der Arbeitsgruppe „Wasserperspektiven östliches Berliner Umland" unter Beteiligung maßgeblicher Akteure auf kommunaler und zweckverbandlicher Ebene

die Badestelle am Straussee an einem sonnigen Tag.
© MLUK

Konzepte und Strategien

Einberufung der Arbeitsgruppe „Wasserperspektiven östliches Berliner Umland" unter Beteiligung maßgeblicher Akteure auf kommunaler und zweckverbandlicher Ebene

Ausschnitt Karte Grundwasserkörper in schlechtem Zustand bezüglich Nitrat (2017)
© Umweltbundesamt

Nitratgehalt des Grundwassers

Das Umweltbundesamt veröffentlicht eine Karte "Grundwasserkörper in schlechtem Zustand bezüglich Nitrat (2017)"

Herunterladen

Ausschnitt Karte Grundwasserkörper in schlechtem Zustand bezüglich Nitrat (2017)
© Umweltbundesamt

Nitratgehalt des Grundwassers

Das Umweltbundesamt veröffentlicht eine Karte "Grundwasserkörper in schlechtem Zustand bezüglich Nitrat (2017)"

Herunterladen