Hauptmenü

Global Klima schützen – lokal handeln

„“
„“
Grafik Claim mit dem Text Klima.Schutz. Brandenburg handelt.

Al Gore beschrieb die globale Erderwärmung schon 2006 in seinem Buch „Eine unbequeme Wahrheit: Die drohende Klimakatastrophe und was wir dagegen tun können“.

Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel sind in Brandenburg ein Schwerpunkt des politischen Handelns. Erstmals trägt ein Ministerium den Klimaschutz im Namen und unterstreicht damit die Bedeutung des Themas für das Land.

Für die laufende Legislaturperiode haben die drei Parteien der Koalition der Landesregierung eine Reihe von Arbeitsaufträgen aufgegeben, mit denen Brandenburg zum Klimaschutz, insbesondere zur Reduzierung des Ausstoßes von Treibhausgasen, beitragen wird.

Der unter Federführung des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK) zu erarbeitende Klimaplan ist hierfür das große Dach, an dem sich alle Fachministerien mit konkreten Maßnahmen beteiligen werden.

Daher ist auch für die Politikfelder in der Zuständigkeit des MLUK das Thema Klimaschutz der rote Faden, die Verbindung für viele fachübergreifende Initiativen und Maßnahmen.

Mit seiner Modularen Wort-Marke – kurz Klima-Claim genannt - will das MLUK herausstellen, dass Schützen und Handeln zwei Seiten einer Medaille sind, die zusammengehören, wenn es um aktive, wirksame Beiträge zum Klimaschutz geht.

Grafik Claim mit dem Text Klima.Schutz. Brandenburg handelt.

Al Gore beschrieb die globale Erderwärmung schon 2006 in seinem Buch „Eine unbequeme Wahrheit: Die drohende Klimakatastrophe und was wir dagegen tun können“.

Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel sind in Brandenburg ein Schwerpunkt des politischen Handelns. Erstmals trägt ein Ministerium den Klimaschutz im Namen und unterstreicht damit die Bedeutung des Themas für das Land.

Für die laufende Legislaturperiode haben die drei Parteien der Koalition der Landesregierung eine Reihe von Arbeitsaufträgen aufgegeben, mit denen Brandenburg zum Klimaschutz, insbesondere zur Reduzierung des Ausstoßes von Treibhausgasen, beitragen wird.

Der unter Federführung des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK) zu erarbeitende Klimaplan ist hierfür das große Dach, an dem sich alle Fachministerien mit konkreten Maßnahmen beteiligen werden.

Daher ist auch für die Politikfelder in der Zuständigkeit des MLUK das Thema Klimaschutz der rote Faden, die Verbindung für viele fachübergreifende Initiativen und Maßnahmen.

Mit seiner Modularen Wort-Marke – kurz Klima-Claim genannt - will das MLUK herausstellen, dass Schützen und Handeln zwei Seiten einer Medaille sind, die zusammengehören, wenn es um aktive, wirksame Beiträge zum Klimaschutz geht.

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen