Hauptmenü

LEADER

LOGO LEADER
LOGO LEADER
© Logo/dvs

Strategischer Ansatz der ländlichen Entwicklung

LEADER ist der strategische Ansatz einer modernen ländlichen Entwicklung bei umfassender Einbeziehung der Akteure in den ländlichen Regionen. Damit wird ein möglichst großer Beitrag zu einem erfolgreichen Umgang mit den Herausforderungen der Entwicklung im ländlichen Raum geleistet. Hierzu gehören insbesondere Initiativen um den Folgen des demografischen Wandels entgegenzuwirken, arbeitsplatzschaffende Entwicklungsvorhaben zu unterstützen und nachhaltig umzusetzen sowie die Grundversorgung auf dem Lande zu sichern.

Regionalen Entwicklungsstrategien, die Begleitung durch ein Regionalmanagement, die Planung und Finanzierung von Vorhaben sind neben der umfassenden Beteiligung der Akteure in den Regionen wesentliche Elemente bei der Umsetzung von LEADER.

Die Aktivierung und Sensibilisierung der Menschen für die Entwicklungsprozesse in ihrer Region haben einen hohen Stellenwert. Durch die umfassende Beteiligung der lokalen Akteure im Rahmen des Bottom-up-Ansatzes werden endogene Entwicklungspotenziale verstärkt mobilisiert, Verflechtungsbeziehungen und funktionale Zusammenhänge zwischen ländlichen und städtischen Gebieten entwickelt, lokale Eigenverantwortung gestärkt und interkommunale Aktivitäten befördert.

Für das Land Brandenburg wurden 2014 nach einem Wettbewerb 14 LEADER-Regionen bestätigt. Das Gebiet der LEADER-Regionen umfasst rund 27.600 Quadratkilometer; Heimat von fast 1,4 Millionen Brandenburgerinnen und Brandenburgern (55 Prozent). Damit wird eine moderne ländliche Entwicklung nach der LEADER-Methode auf 94 Prozent der Fläche Brandenburgs umgesetzt.

Strategischer Ansatz der ländlichen Entwicklung

LEADER ist der strategische Ansatz einer modernen ländlichen Entwicklung bei umfassender Einbeziehung der Akteure in den ländlichen Regionen. Damit wird ein möglichst großer Beitrag zu einem erfolgreichen Umgang mit den Herausforderungen der Entwicklung im ländlichen Raum geleistet. Hierzu gehören insbesondere Initiativen um den Folgen des demografischen Wandels entgegenzuwirken, arbeitsplatzschaffende Entwicklungsvorhaben zu unterstützen und nachhaltig umzusetzen sowie die Grundversorgung auf dem Lande zu sichern.

Regionalen Entwicklungsstrategien, die Begleitung durch ein Regionalmanagement, die Planung und Finanzierung von Vorhaben sind neben der umfassenden Beteiligung der Akteure in den Regionen wesentliche Elemente bei der Umsetzung von LEADER.

Die Aktivierung und Sensibilisierung der Menschen für die Entwicklungsprozesse in ihrer Region haben einen hohen Stellenwert. Durch die umfassende Beteiligung der lokalen Akteure im Rahmen des Bottom-up-Ansatzes werden endogene Entwicklungspotenziale verstärkt mobilisiert, Verflechtungsbeziehungen und funktionale Zusammenhänge zwischen ländlichen und städtischen Gebieten entwickelt, lokale Eigenverantwortung gestärkt und interkommunale Aktivitäten befördert.

Für das Land Brandenburg wurden 2014 nach einem Wettbewerb 14 LEADER-Regionen bestätigt. Das Gebiet der LEADER-Regionen umfasst rund 27.600 Quadratkilometer; Heimat von fast 1,4 Millionen Brandenburgerinnen und Brandenburgern (55 Prozent). Damit wird eine moderne ländliche Entwicklung nach der LEADER-Methode auf 94 Prozent der Fläche Brandenburgs umgesetzt.

14 LEADER-Regionen im Land Brandenburg

Ländliche Entwicklung
 
Allgemeine Informationen aus dem Bereich Ländliche Entwicklung

Kontakt

Abteilung 3 - Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Forsten
Abteilung:
Referat 32
Ansprechpartner:
Name:
Dr. Harald Hoppe
E-Mail:
harald.hoppe@­mluk.brandenburg.de
Telefon:
+49 331 866-7660
Ansprechpartner:
Tobias Wienand
E-Mail:
tobias.wienand@­mluk.brandenburg.de
Telefon:
+49 331 866-7661
Ansprechpartner:
Christoph Bethge
E-Mail:
christoph.bethge@­mluk.brandenburg.de
Telefon:
+49 331 866-7733
Ansprechpartner:
Helke Elsner
E-Mail:
helke.elsner@­mluk.brandenburg.de
Telefon:
+49 331 866-7665
Ansprechpartner:
Janet Neumann
E-Mail:
janet.neumann@­mluk.brandenburg.de
Telefon:
+49 331 866-7684