Hauptmenü

Staatssekretärin Silvia Bender

Silvia Bender Staatssekretärin im Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz.
Silvia Bender Staatssekretärin im Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz.
© Irina Franken/MLUK

Brandenburgs Agrar- und Umweltstaatssekretärin Silvia Bender wurde am 9. März 1970 in Bonn-Beuel geboren und wuchs in Andernach am Rhein auf. Ab 1990 studierte sie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Agrarwissenschaften mit dem Schwerpunkt Naturschutz und Landschaftsökologie.

Mit einer Untersuchung zu Flora und Fauna des Michelsbachtals in der Eifel, einschließlich der Entwicklung eines integrierten Nutzungskonzepts für dieses Gebiet, erwarb sie den Abschluss als Diplom-Agraringenieurin.

Nach ihrem Studium übernahm sie an der Universität am Institut für Landwirtschaftliche Botanik die Koordinatorin des Projekts „Lebendige Natur durch Landwirtschaft“. Es folgte von 1998 bis 2000 eine Assistenz der Geschäftsführung beim Bioland Baden-Württemberg e.V.

2000 wechselte Frau Bender nach Berlin. Hier arbeitete sie zunächst bis 2001 für die auf die Vermarktung von Getreide und Fleisch von Biobetrieben in Brandenburg und angrenzenden Bundesländern spezialisierte Erzeugergemeinschaft Biokorntakt GmbH & Co. KG, ebenfalls in der Position einer Assistentin der Geschäftsführung.

Von 2001 bis 2006 übernahm sie Aufgaben beim Bioland Bundesverband e.V.  beziehungsweise Bioland Brandenburg e.V. Hier waren ihre Tätigkeitsfelder die Leitung des Berliner Büros, die Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit sowie die Betreuung verarbeitender Unternehmen.

Fast über zwei Legislaturperioden des Deutschen Bundestags war Frau Bender Referentin für ländliche Räume, Landwirtschaft und Tierschutz der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen.

Ab 2014 arbeitete sie als Referatsleiterin des  rheinland-pfälzischen Ministeriums für Umwelt, Ernährung, Energie und Forsten in der Landesvertretung Rheinland-Pfalz beim Bundesrat in Berlin. Seit 2017 bis zu ihrer Ernennung als Staatsekretärin in Brandenburg im November 2019 war sie Abteilungsleiterin Biodiversität beim Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) e.V. Seit 2001 ist sie Mitglied der Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin Brandenburg e.V. Dort wurde sie von 2001 bis 2004 und wieder ab 2010 in den Vorstand berufen. Seit 2016 war sie zudem Aufsichtsrat der Biobodengenossenschaft. Mit der Ernennung zur Staatssekretärin in Brandenburg kündigte sie die Niederlegung beider Ämter an.

2005 trat Silvia Bender bei Bündnis 90/Die Grünen ein. Von 2016 bis zu ihrem Wechsel ins Ministerium war sie Sprecherin der Landesarbeitsgemeinschaft Landwirtschaft in Brandenburg.

Sie ist Mitglied des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) e.V.

Frau Bender lebt in Berlin und hat zwei Söhne.

Brandenburgs Agrar- und Umweltstaatssekretärin Silvia Bender wurde am 9. März 1970 in Bonn-Beuel geboren und wuchs in Andernach am Rhein auf. Ab 1990 studierte sie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Agrarwissenschaften mit dem Schwerpunkt Naturschutz und Landschaftsökologie.

Mit einer Untersuchung zu Flora und Fauna des Michelsbachtals in der Eifel, einschließlich der Entwicklung eines integrierten Nutzungskonzepts für dieses Gebiet, erwarb sie den Abschluss als Diplom-Agraringenieurin.

Nach ihrem Studium übernahm sie an der Universität am Institut für Landwirtschaftliche Botanik die Koordinatorin des Projekts „Lebendige Natur durch Landwirtschaft“. Es folgte von 1998 bis 2000 eine Assistenz der Geschäftsführung beim Bioland Baden-Württemberg e.V.

2000 wechselte Frau Bender nach Berlin. Hier arbeitete sie zunächst bis 2001 für die auf die Vermarktung von Getreide und Fleisch von Biobetrieben in Brandenburg und angrenzenden Bundesländern spezialisierte Erzeugergemeinschaft Biokorntakt GmbH & Co. KG, ebenfalls in der Position einer Assistentin der Geschäftsführung.

Von 2001 bis 2006 übernahm sie Aufgaben beim Bioland Bundesverband e.V.  beziehungsweise Bioland Brandenburg e.V. Hier waren ihre Tätigkeitsfelder die Leitung des Berliner Büros, die Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit sowie die Betreuung verarbeitender Unternehmen.

Fast über zwei Legislaturperioden des Deutschen Bundestags war Frau Bender Referentin für ländliche Räume, Landwirtschaft und Tierschutz der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen.

Ab 2014 arbeitete sie als Referatsleiterin des  rheinland-pfälzischen Ministeriums für Umwelt, Ernährung, Energie und Forsten in der Landesvertretung Rheinland-Pfalz beim Bundesrat in Berlin. Seit 2017 bis zu ihrer Ernennung als Staatsekretärin in Brandenburg im November 2019 war sie Abteilungsleiterin Biodiversität beim Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) e.V. Seit 2001 ist sie Mitglied der Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin Brandenburg e.V. Dort wurde sie von 2001 bis 2004 und wieder ab 2010 in den Vorstand berufen. Seit 2016 war sie zudem Aufsichtsrat der Biobodengenossenschaft. Mit der Ernennung zur Staatssekretärin in Brandenburg kündigte sie die Niederlegung beider Ämter an.

2005 trat Silvia Bender bei Bündnis 90/Die Grünen ein. Von 2016 bis zu ihrem Wechsel ins Ministerium war sie Sprecherin der Landesarbeitsgemeinschaft Landwirtschaft in Brandenburg.

Sie ist Mitglied des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) e.V.

Frau Bender lebt in Berlin und hat zwei Söhne.

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen

Über uns
 

Kontakt

Sekretariat Staatssekretärin
Ansprechpartner:
Yvonne Wollmann
E-Mail:
yvonne.wollmann@­mluk.brandenburg.de
Telefon:
+49 331 866-7005