Hauptmenü

Presseinformationen aus dem Bereich Wasser

„“
„“

Sie können sich in den E-Mailverteiler des Ministeriums aufnehmen oder löschen lassen (E-Mail an Pressestelle). Über den E-Mailverteiler wird in Presseinformationen und Terminankündigungen über die Arbeit im Geschäftsbereich informiert.

Presseinformationen der aktuellen Legislaturperiode

Sie können sich in den E-Mailverteiler des Ministeriums aufnehmen oder löschen lassen (E-Mail an Pressestelle). Über den E-Mailverteiler wird in Presseinformationen und Terminankündigungen über die Arbeit im Geschäftsbereich informiert.

Presseinformationen der aktuellen Legislaturperiode

17.01.2020

| Wasser

Start der Bauvorbereitung für die Deichertüchtigung zwischen Altbelgern und Brottewitz

Mühlberg – Mit Frühlingsbeginn 2020 soll das Vorhaben „Hochwasserschutz – Mühlberg, Teilobjekt 2 von Altbelgern bis Brottewitz“ starten. Damit der Zeitplan eingehalten werden kann, müssen ab dem 18. Januar 2020 erste bauvorbereitende Arbeiten durchgeführt werden. Weiterlesen

20.12.2019

| Wasser

Aktuelle Karten zu Hochwassergefahren und Hochwasserrisiko ab sofort im Internet

Potsdam – Die aktualisierten Gefahren- und Risikokarten für Hochwasser stehen ab heute auf der Internetseite des Umwelt- und Klimaschutzministeriums unter https://mluk.brandenburg.de/info/hwrm/karten für Behörden und Öffentlichkeit zur Verfügung. Die Karten sind wichtige Grundlage für die Gefahrenabwehr, den Katastrophenschutz, die Kommunal- und Regionalplanung sowie die notwendige Eigenvorsorge. Weiterlesen

20.12.2019

| Wasser

Am Sonntag beginnt die Bürgerbeteiligung für die 3. Phase der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie in Brandenburg

Potsdam – Ab Sonntag (22. Dezember) sind die Brandenburgerinnen und Brandenburger wieder dazu aufgerufen sich mit ihren Anliegen in den Prozess der Umsetzung der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) einzubringen. Weiterlesen

19.12.2019

| Wasser

Machbarkeitsstudie zum geplanten Hochwasserpolder in der Karthaneniederung

Bad Wilsnack – Das Umweltministerium hat verschiedene Poldervarianten in der Karthaneniederung den Vertretern des Landkreises Prignitz, den betroffenen Städten Wittenberge und Bad Wilsnack, den Ämtern und ortsansässigen Gemeinden sowie dem Kreisbauernverband und der größten ansässigen Agrargenossenschaft vorgestellt. Die generelle Eignung der Karthaneniederung als Flutungspolder bei Hochwasser der Elbe wurde bereits nachgewiesen. Weiterlesen

19.12.2019

| Wasser

Bundesländer stimmen sich zum Planungsstand für den länderübergreifenden Flutungspolder in der Lenzer Wische ab

Potsdam – Vertreter der Umweltministerien der kooperierenden Länder Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen beraten das weitere Vorgehen für das länderübergreifende Hochwasserschutzinvestitionsvorhaben. Weiterlesen

17.12.2019

| Wasser

Unverändert angespannte Abflussverhältnisse in der Schwarzen Elster, leichte Entspannung im Spreegebiet

Cottbus – Zum elften Mal in diesem Jahr hat die länderübergreifende Arbeitsgruppe „Extremsituation“ die gegenwärtigen Abflussverhältnisse in den Einzugsgebieten von Spree und Schwarzer Elster als Folge der extremen Trockenheit bewertet. Weiterlesen

26.11.2019

| Wasser

Feierliche Übergabe des Wehres Neubrück

Neubrück – Nach dreijähriger Bauzeit ist die „Märkische Umfahrt“ für den Wassertourismus wieder uneingeschränkt befahrbar. Der Neubau des Wehres Neubrück, die Fischaufstiegsanlage und die neue Schleuse wurden am 26. November 2019 durch den Abteilungsleiter Wasser und Bodenschutz des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK), Kurt Augustin, übergeben. Rund 14 Millionen Euro Bundes- und Landesmittel wurden in die komplexe wasserwirtschaftliche Anlage investiert. Weiterlesen

22.11.2019

| Wasser

Zweites Projekt zur Renaturierung des Verlorenwasserbachs gestartet

Raben – Die Naturparkverwaltung Hoher Fläming hat die Vorplanung für die Renaturierung des Verlorenwasserbaches in Gräben (Amt Ziesar) beauftragt. Mit der Planung soll die ökologische Durchgängigkeit für wassergebundene Tierarten dieses wertvollen Flämingbaches verbessert werden. Am 26. November können Bürgerinnen und Bürger sich über das Projekt informieren. Weiterlesen

23.10.2019

| Wasser

Havelpolderoptimierung - Meilenstein im vorsorgenden Hochwasserschutz für Elbeanrainer

Havelberg – Die Länder Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein und Vertreter von Bundesbehörden stellen heute die Ergebnisse für eines von zwei 2015 gestarteten, länderübergreifenden Projekten des Nationalen Hochwasserschutzprogramms an der Havel zur Entlastung der Elbe – die „Optimierung der Nutzung der Havelpolder“ - in der Region Havelberg zur Diskussion. Weiterlesen

05.08.2019

| Wasser

Hochwasserschutz im Oderbruch

Wriezen – Heute Vormittag am 5. August hat Umweltminister Jörg Vogelsänger die ausgebaute Volzine übergeben. Eigentlich ursprünglich für das Jahr 2020 geplant kann der Bauabschnitt schon heute übergeben werden. Damit ist der wichtigste Vorfluter des Oderbruchs für kommende Hochwasserereignisse vorbereitet. Weiterlesen

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | weiter
Über uns
 

Kontakt

Ansprechpartner:
Frauke Zelt
Position:
Pressesprecherin
E-Mail:
pressestelle@­mluk.brandenburg.de
Telefon:
+49 331 866-7011