Hauptmenü

Presseinformationen aus dem Bereich Wasser

„“
„“

Sie können sich in den E-Mailverteiler des Ministeriums aufnehmen oder löschen lassen (E-Mail an Pressestelle). Über den E-Mailverteiler wird in Presseinformationen und Terminankündigungen über die Arbeit im Geschäftsbereich informiert.

Presseinformationen der aktuellen Legislaturperiode

Sie können sich in den E-Mailverteiler des Ministeriums aufnehmen oder löschen lassen (E-Mail an Pressestelle). Über den E-Mailverteiler wird in Presseinformationen und Terminankündigungen über die Arbeit im Geschäftsbereich informiert.

Presseinformationen der aktuellen Legislaturperiode

25.02.2021

Natur | Wasser

Mehr Wasser in der Hölle – Umweltministerium fördert Moorrenaturierung in der Calauer Schweiz mit ELER- und Landesmitteln

Fürstlich Drehna – In der „Hölle“ im Naturschutzgebiet Calauer Schweiz wird gebaut. Aktuell verfüllen Bagger Gräben, um das geschädigte Moor wiederzubeleben. Dafür werden rund 150.000 Euro aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) und aus dem Landes-haushalt bereitgestellt. Weiterlesen ...

15.02.2021

Wasser

Niedrigwasserkonzept: Umweltminister Axel Vogel legt Handlungsstrategie und Maßnahmenplan für nachhaltiges Niedrigwassermanagement vor

Potsdam – Mit dem heute veröffentlichten Landesniedrigwasserkonzept hat das Umwelt- und Klimaschutzministerium seine Handlungsstrategie sowie einen Maßnahmenplan zur Vorsorge vor Niedrigwasser und zum Management von extremen Niedrigwasserereignissen vorgelegt. Das mit Beteiligung der Landkreise, kreisfreien Städte und den Gewässerunterhaltungsverbänden erarbeitete Konzept setzt auf ein nachhaltiges Wasserressourcenmanagement als ganzheitlichen Ansatz zum Umgang mit Niedrigwasser. Eine neue Internetplattform wird mit einem pegelspezifischen Warnsystem Niedrigwassersituationen in Brandenburg abbilden. Weiterlesen ...

09.02.2021

Wasser

Reaktion auf extreme Trockenheit und Niedrigwasserperiode: Umweltminister Axel Vogel stellt Niedrigwasserkonzept vor

Potsdam – Schwindende Abflüsse in Flüssen und sinkende Pegelstände an Seen sowie beim Grundwasser infolge der letzten drei Trockensommer zeigen klar, wie sensibel Brandenburgs Wasserhaushalt auf den Klimawandel reagiert. Die Niederschläge im Land liegen mit durchschnittlich 568 Millimeter im Jahr deutlich unter dem deutschlandweiten Mittelwert von jährlich 772 Millimetern. Klimaschutzminister Axel Vogel und die im Umweltministerium für den Bereich Wasser zuständige Abteilungsleiterin Anke Herrmann stellen am kommenden Montag das Niedrigwasserkonzept des Landes als Reaktion auf die Auswirkungen langjähriger Dürreperioden vor. Weiterlesen ...

23.12.2020

Wasser

Öffentlichkeitsbeteiligung zu WRRL-Bewirtschaftungsplänen und Hochwasserrisikomanagementplänen haben begonnen

Potsdam – Die Umsetzung zweier europäischer Richtlinien, der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) und der Hochwasserrisikomanagementrichtlinie (HWRM-RL), treten in eine weitere entscheidende Phase. Für die WRRL liegen die Entwürfe aktualisierter Bewirtschaftungspläne und für die HWRM-RL Entwürfe aktuali-sierter Risikomanagementpläne vor. „Die jetzt begonnenen zeitgleichen Beteili-gungen der breiten Öffentlichkeit zu diesen Entwürfen sind ein wichtiger Teil der inhaltlichen Diskussionen der Maßnahmenstrategien für den Zeitraum 2022 bis 2027“, so Umweltminister Axel Vogel. Weiterlesen ...

28.11.2020

Klima | Landwirtschaft | Wasser | Natur | Forst | Allgemeines und Politik

Rede von Staatssekretärin Silvia Bender zur Delegiertenversammlung der NABU-Landesvertreterinnen und -vertreter

Es gilt das gesprochene Wort. Sehr geehrter Vorstand des NABU Brandenburg, sehr geehrter Friedhelm Schmitz-Jersch. sehr geehrte Delegierte der Kreis- und Regionalverbände des NABU... Weiterlesen ...

25.11.2020

Wasser

Mindestabflüsse an Spree und Schwarzer Elster erreicht - Bewirtschaftungsprozesse normalisieren sich

Cottbus – In ihrer vorerst letzten Sitzung stellten die Experten der Ad-hoc-AG „Extremsituation“ zu Wochenbeginn fest, dass seit Mitte Oktober die Mindestabflüsse in der Spree eingehalten werden und die Talsperren in Sachsen und Brandenburg aufgrund der seitdem gefallenen Niederschläge über 50 Prozent gefüllt sind. In der Schwarzen Elster führt der trockengefallene Abschnitt zwischen Kleinkoschen und der Mündung der Rainitza wieder Wasser. Der Stauraum des Speicherbeckens Niemtsch konnte ebenfalls zu fast 50 Prozent wieder aufgefüllt werden. Im Ergebnis der Beratung der Ad-hoc-AG wurde festgelegt, dass die reguläre Wasserbewirtschaftung in den Einzugsgebieten von Spree und Schwarzer Elster prinzipiell wieder aufgenommen werden kann. Weiterlesen ...

25.11.2020

Natur | Wasser

Verkehrseinschränkungen wegen Bauwerksinspektion im Bereich des UT-Wehres in Perleberg

Perleberg – Das sogenannte UT-Wehr (Wehr Wittenberger Torbrücke) im Hauptlauf der Stepenitz ist ein wichtiges Bauwerk für die Wasserhaltung und den Hochwasserschutz der Stadt Perleberg. Momentan ist es in seiner Betriebs- und Funktionstüchtigkeit wegen Schäden an den Triebstöcken und den Antrieben eingeschränkt. Im Dezember wird das Bauwerk daher einer eingehenden Inspektion unterzogen, Verkehrseinschränkungen sind dabei nicht zu vermeiden. Weiterlesen ...

18.11.2020

Wasser

Premiere geglückt, Test bestanden – Vogel: Neubau für Polderflutung dient Hochwasserschutz, Landwirtschaft und Naturschutz

Schwedt (Oder)/Stützkow - Umweltminister Axel Vogel hat heute gemeinsam mit Uckermark-Landrätin Karina Dörk das neue Einlaufbauwerk bei Oder-Kilometer 681,5 nahe Stützkow in Betrieb genommen und damit die Polder A/B im Nationalpark Unteres Odertal turnusgemäß zu Beginn des Winterhalbjahres geflutet. „Das neue Bauwerk hilft nicht nur bei Hochwasser, sondern ermöglicht auch eine extensive landwirtschaftliche Nutzung und bewahrt so die wertvolle Tier- und Pflanzenwelt im sensiblen Nationalpark Unteres Odertal“, so Vogel. Weiterlesen ...

12.11.2020

Wasser

Premiere und Test: Minister Vogel öffnet neues Oder-Einlaufbauwerk für den Flutungspolder A/B im Nationalpark Unteres Odertal

Schwedt (Oder)/Stützkow - Umweltminister Axel Vogel wird am kommenden Mittwoch den Ersatzneubau des Einlaufbauwerks bei Oder-Kilometer 681,5 in der Nähe von Stützkow im Nationalpark Unteres Odertal erstmalig öffnen. Dabei hat der im Rahmen des Oderprogramms „Sicherheit und Zukunft für die Oderregion“ realisierte Bau eine erste Funktionsprobe unter Realbedingungen zu bestehen. An der Einweihung dieses weiteren wichtigen Meilensteins für den Hochwasserschutz im Bereich Schwedt (Oder) nehmen auch Uckermark-Landrätin Karina Dörk und Christian Schwarz von der bauausführenden Strabag AG Cottbus/Lübben teil. Weiterlesen ...

21.10.2020

Wasser

Entspannung der Niedrigwassersituation durch flächendecken-den Niederschlag an Spree und Schwarzer Elster

Cottbus – Der flächendeckende Niederschlag am 13. und 14. Oktober in den Einzugsgebieten der Spree und Schwarzen Elster führte zu einer Entspannung der Abflussverhältnisse. In den vergangenen sieben Tagen fielen zwischen 15 Millimeter in Berlin und bis über 80 Millimeter im Raum Bautzen. Aufgrund dieser Niederschläge war ein Anstieg der Abflüsse zum Teil deutlich über den mittleren Abflüssen zu verzeichnen. Weiterlesen ...

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | weiter