Hauptmenü
Titelblatt Broschüre Nachhaltige Bioökonomie

Nachhaltige Bioökonomie in Brandenburg

Biobasierte Wertschöpfung – regional und innovativ

Klimaschutz, Klimawandel und die Übernutzung natürlicher Ressourcen stellen uns vor gesellschaftliche Herausforderungen, die es in dieser globalen Dimension und Dringlichkeit noch nicht gegeben hat. Eine der zentralen Aufgaben besteht im Wandel der vorrangig fossilbasierten in eine weitestgehend biobasierte Wirtschaft.

Herausgeber:
Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg
Referat Öffentlichkeitsarbeit

Autoren: Johannes Rupp, Hannes Bluhm, Prof. Dr. Bernd Hirschl
(Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW));
PD Dr. habil. Philip Grundmann, PD Dr. habil. Andreas Meyer-Aurich,
Vivienne Huwe, Philip Luxen (Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie (ATB))

Redaktion: Julia Tovote, Richard Harnisch (Institut für ökologische Wirtschaftsforschung)

Satz: Angela Peter, tagein design

Druck: Druckhaus Berlin-Mitte

1. Auflage, 2020, 1.500 Stück

Gedruckt auf 100 Prozent Recyclingpapier, welches klimaneutral produziert wurde und mit dem Umweltzeichen „Blauer Engel“ zertifiziert ist.


Diese Broschüre ist Teil der Öffentlichkeitsarbeit des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz sowie des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg. Sie wird kostenlos abgegeben und ist nicht zum Verkauf bestimmt. Sie darf nicht für Zwecke der Wahlwerbung verwendet werden. Unabhängig davon, auf welchem Weg und in welcher Anzahl diese Broschüre dem Empfänger zugegangen ist, darf sie, auch ohne zeitlichen Bezug zu einer bevorstehenden Wahl, nicht in einer Weise verwendet werden, die als Parteinahme der Landesregierung zugunsten einzelner Gruppen verstanden werden könnte.

Hinweis: Diese Druckschrift wurde mit großer Sorgfalt zusammengestellt. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann dennoch nicht übernommen werden. Sofern in dieser Druckschrift auf Internetangebote Dritter hingewiesen wird, sind wir für deren Inhalte nicht verantwortlich.

Anzahl: