Hauptmenü

03.05.2021

Klimaschutz in Naturlandschaften – Online-Konferenz zeigt nationale und internationale Praxisbeispiele

Wandlitz – Im Rahmen des Klimaschutzprojektes Zero Emission Nature Protection Areas (ZENAPA) organisiert der Naturpark Barnim gemeinsam mit dem Verband deutscher Naturparke (VDN) am 19. Mai eine Online-Konferenz für Naturschutzakteurinnen und Naturschutzakteure zum Thema Klimaschutz in Naturlandschaften. Kurzvorträge zu verschiedenen Themen zeigen die Möglichkeiten für eine Kopplung von Natur- und Klimaschutz auf.

In etwa 130 Großschutzgebieten in Deutschland wird aktiv und großflächig für den Erhalt von seltenen naturnahen Lebensräumen gearbeitet. Angesichts des fortschreitenden Klimawandels rückt verstärkt auch die Notwendigkeit eines aktiven Klimaschutzes in den Fokus der Gebietsverwaltungen. In vielen Naturparken, Biosphärenreservaten und Nationalparken in Deutschland werden bereits innovative Ansätze verfolgt. Dabei gilt es stets, die Interessen des Klima- und des Naturschutzes in Einklang zu bringen.

Anlass genug, um im Rahmen einer deutschlandweiten Online-Konferenz in Austausch zu treten und voneinander zu lernen.

Unter dem Titel „Klimaschutz in Naturlandschaften – Beispiele aus der Praxis“ werden in Form von Impulsvorträgen zu verschiedenen Themen Best-Practice-Beispiele vorgestellt und diskutiert. Inhaltliche Schwerpunkte sind unter anderem die naturgerechte Nutzung erneuerbarer Energien, Tourismus und Mobilität, strategische und konzeptionelle Ansätze sowie innovative (Klima-)Bildungskonzepte.

Die Konferenz richtet sich an Akteurinnen und Akteure des angewandten Naturschutzes,  wie Schutzgebietsverwaltungen, Forschungseinrichtungen und Planungsinstitutionen. Die Veranstaltung ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem Naturpark Barnim und dem Verband deutscher Naturparke (VDN) und wird im Rahmen des EU-LIFE-Projektes ZENAPA organisiert.

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung der Veranstaltung

Für Rückfragen steht der Projektmanager des ZENAPA-Projektes im Naturpark Barnim, Simon Hoffmann (Email: Simon.Hoffmann@LfU.Brandenburg.de), gerne zur Verfügung.