Hauptmenü

30 Jahre Nationale Naturlandschaften in Brandenburg

Blick auf die Oder und das gegenüberliegende Ufer im Naturpark Unteres Odertal.

In die „30 Tage zu 30 Jahren Deutscher Einheit“ gehört auch ein Jubiläum, auf das Naturschützer in den neuen Bundesländern besonders stolz sind: Kurz vor ihrer Selbstauflösung, am 12. September 1990, beschloss der Ministerrat der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) das Nationalparkprogramm. Das betraf immerhin zehn Prozent der Fläche der damaligen DDR. Brandenburger Naturschützer waren unter den Initiatoren. Sie legten damit den Grundstein für 15 Nationale Naturlandschaften, die es heute allein im Land Brandenburg gibt – den Nationalpark Unteres Odertal, drei Biosphärenreservate und die elf Naturparks.

Blick auf die Oder und das gegenüberliegende Ufer im Naturpark Unteres Odertal.
© Peter Frenkel

In die „30 Tage zu 30 Jahren Deutscher Einheit“ gehört auch ein Jubiläum, auf das Naturschützer in den neuen Bundesländern besonders stolz sind: Kurz vor ihrer Selbstauflösung, am 12. September 1990, beschloss der Ministerrat der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) das Nationalparkprogramm. Das betraf immerhin zehn Prozent der Fläche der damaligen DDR. Brandenburger Naturschützer waren unter den Initiatoren. Sie legten damit den Grundstein für 15 Nationale Naturlandschaften, die es heute allein im Land Brandenburg gibt – den Nationalpark Unteres Odertal, drei Biosphärenreservate und die elf Naturparks.

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen