Hauptmenü

29.06.2020

Informationsveranstaltung zur Managementplanung im FFH-Gebiet „Neuendorfer See“

Termin:  Donnerstag, 9. Juli
Zeit:  15:00 bis cirka 17:00 Uhr
Ort:   Gasthaus Döring
Pretschener Anger 29
15913 Märkische Heide OT Pretschen

Lübbenau – Das Biosphärenreservat Spreewald lädt Interessierte zu einer Informationsveranstaltung zur FFH-Managementplanung am 9. Juli ein. Es werden Maßnahmen im FFH-Gebiet „Neuendorfer See“ vorgestellt, die für eine langfristige Bewahrung der geschützten Arten und Lebensräume notwendig sind.

Das Fauna-Flora-Habitat-Gebiet (kurz FFH-Gebiet) „Neuendorfer See“ befindet sich am nördlichen Rand des Biosphärenreservats Spreewald. Es ist Teil des europäischen Schutzgebietsnetzes „Natura 2000“, das zum Erhalt der biologischen Vielfalt beitragen soll.

Der Neuendorfer See, dem das FFH-Gebiet seinen Namen verdankt, beherbergt eine außerordentliche Biotop- und Artenvielfalt. Der See und seine Verlandungsbereiche sind Brut- und Rastplatz für Wasservögel sowie Lebensraum für einige seltene Wasserpflanzen und zahlreiche Fischarten, wie den Bitterling. Diese kleine Fischart legt seine Eier in den Kiemenraum bestimmter Großmuscheln, in der sich die Jungfische entwickeln. Er ist damit auf das Vorkommen dieser Muscheln im Gebiet angewiesen.

Um den Neuendorfer See und seine wertvollen Arten zu erhalten, wurde für das FFH-Gebiet ein Managementplan erstellt. Dieser führt Schutzziele und konkrete Schutzmaßnahmen auf. Die Ergebnisse der Managementplanung stellt die Verwaltung des Biosphärenreservats gemeinsam mit den zuständigen Planungsbüros am 9. Juli vor.

Aufgrund der aktuellen Situation bezüglich der Corona-Pandemie bitten wir Interessierte dringend um Ihre Anmeldung zur Informationsveranstaltung bis zum 5. Juli 2020:
Telefon 03542/ 8921-0 oder 03542/ 8921-17
E-Mail: paul.jarick@lfu.brandenburg.de

Für Rückfragen:
Eugen Nowak
Telefon: 03542/ 89210
E-Mail: br-spreewald@lfu.brandenburg.de

Über uns
 

Kontakt

Ansprechpartner:
Frauke Zelt
Position:
Pressesprecherin
E-Mail:
pressestelle@­mluk.brandenburg.de
Telefon:
+49 331 866-7011