Hauptmenü

Lärm

Vor einer Lautsprecherbox liegen zwei Ohrenstöpsel
Vor einer Lautsprecherbox liegen zwei Ohrenstöpsel
© monropic/Fotolia.com

Verkehrslärm führt zu teilweise starken Belastungen der Bevölkerung. Auch im Zusammenhang mit Bau-, Industrie-, Gewerbe und Freizeittätigkeiten stellt sich die Frage nach ausreichendem Lärmschutz.

Mit der Lärmminderungsplanung und der Lärmkontingentierung werden im Land Brandenburg Wege beschritten, den Lärm langfristig zu mindern.

Die Landesregierung Brandenburg misst insbesondere dem planerisch erzielbaren und vorsorgenden Lärmschutz in der städtebaulichen Planung eine hohe Bedeutung vor dem sonst verbleibenden passiven Lärmschutz bei. Dabei ist es sinnvoll, Luftreinhalte- und Lärmminderungsplanung unmittelbar miteinander zu kombinieren.

Erste praktische Erfahrungen lieferte ein Modellprojekt in der Fontanestadt Neuruppin. Diese Erfahrungen werden jetzt bei der Umsetzung der EG-Richtlinie über die Bewertung und Bekämpfung von Umgebungslärm zur Reduzierung der Lärmbelastungen angewandt.

Verkehrslärm führt zu teilweise starken Belastungen der Bevölkerung. Auch im Zusammenhang mit Bau-, Industrie-, Gewerbe und Freizeittätigkeiten stellt sich die Frage nach ausreichendem Lärmschutz.

Mit der Lärmminderungsplanung und der Lärmkontingentierung werden im Land Brandenburg Wege beschritten, den Lärm langfristig zu mindern.

Die Landesregierung Brandenburg misst insbesondere dem planerisch erzielbaren und vorsorgenden Lärmschutz in der städtebaulichen Planung eine hohe Bedeutung vor dem sonst verbleibenden passiven Lärmschutz bei. Dabei ist es sinnvoll, Luftreinhalte- und Lärmminderungsplanung unmittelbar miteinander zu kombinieren.

Erste praktische Erfahrungen lieferte ein Modellprojekt in der Fontanestadt Neuruppin. Diese Erfahrungen werden jetzt bei der Umsetzung der EG-Richtlinie über die Bewertung und Bekämpfung von Umgebungslärm zur Reduzierung der Lärmbelastungen angewandt.

Immissionsschutz
 
Allgemeine Informationen aus dem Bereich Immissionsschutz

Kontakt

Abteilung 5 - Umwelt, Klimaschutz, Nachhaltigkeit
Abteilung:
Referat 54
Ansprechpartner:
Jens Krüsmann
E-Mail:
jens.kruesmann@­mluk.brandenburg.de
Telefon:
+49 331 866-7911