Hauptmenü

17. Brandenburger Dorf- und Erntefest

Reitsportanalge in Wulkow
Reitsportanalge in Wulkow
© Nina Tornow

Wulkow wird Gastgeber am 12. September 2020

Kirche Wulkow

Im Rahmen der Internationalen Grünen Woche in Berlin wurde es offiziell verkündet: Am 12. September richtet Wulkow das 17. Brandenburger Dorf- und Erntefest aus.

Wulkow ist ein Ortsteil der Fontanestadt Neuruppin und liegt an der B167 im Landkreis Ostprignitz-Ruppin. Das Straßenangerdorf wurde im 13. Jahrhundert gegründet und 1327 erstmals erwähnt. Die spätgotische Kirche, die mit ihrem Kirchhof den Mittelpunkt des Dorfangers bildet, wurde bereits im frühen 16. Jahrhundert im Zentrum des Ortes errichtet. Seit der Gemeindefusion im Jahr 1993 ist Wulkow ein Ortsteil der Stadt Neuruppin.

Heute ist Wulkow mit seinen gut 500 Einwohner*innen vor allem für den Reitsport bekannt. Der Reit- und Fahrverein Wulkow e.V. organisiert zahlreiche Turniere sowie Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit dem Pferdezuchtverein Ruppiner Schweiz e.V., die nicht nur Einheimische begeistern, sondern Jahr für Jahr viele Pferdefreunde von nah und fern in den Ort locken. Selbst Reitunterricht für die Kleinsten wird geboten.

Aber auch zum Bestaunen anderer Tierarten trifft man sich in Wulkow, zum Beispiel zum Brandenburger Festival für Hunde-Agility sowie seit vielen Jahren zur jährlichen Kreisverbandsschau der Kleintierzüchter. Ein anderes Veranstaltungshighlight ist der beliebte Oldtimer- und Teilemarkt, der seit 2015 immer im November mehrere Hundert Händler sowie zahlreiche Fans und Sammler*innen alter Technik anzieht.

Die Wulkower*innen engagieren sich in ihrer Freizeit sehr vielfältig. Neben den Pferden verbindet auch das Feiern die Menschen im Dorf. So betreut der Heimatverein Wulkow 2008 e.V. das Dorfgemeinschaftshaus und hat schon so manches Knut- oder Oktoberfest auf die Beine gestellt. Prägend für Wulkow ist auch die Landwirtschaft, denn unterschiedliche landwirtschaftliche Betriebe sind in den Bereichen Tierproduktion und Ackerbau aktiv.

Das kleine aber engagierte Wulkow bietet somit beste Voraussetzungen, unsere Land- und Forstwirte, regionale Produzenten, Handel, Handwerk, Vereine und auch Kunst- und Kulturschaffende im Rahmen des 17. Brandenburger Dorf- und Erntefestes würdig zu repräsentieren. Die Arbeit des Festkomitees für das Landesfest 2020 hat bereits begonnen. Mit Unterstützung des Brandenburger Landfrauenverbandes e.V. und des Kreislandfrauen OPR e.V. sowie des Landesbauernverbandes Brandenburg e.V. und des  Kreisbauernverbandes OPR e. V.  werden der Wettbewerb um die schönste Erntekrone und die Wahl der Erntekönigin einen Schwerpunkt des Festes bilden.

Kirche Wulkow
© Janett Mussel

Im Rahmen der Internationalen Grünen Woche in Berlin wurde es offiziell verkündet: Am 12. September richtet Wulkow das 17. Brandenburger Dorf- und Erntefest aus.

Wulkow ist ein Ortsteil der Fontanestadt Neuruppin und liegt an der B167 im Landkreis Ostprignitz-Ruppin. Das Straßenangerdorf wurde im 13. Jahrhundert gegründet und 1327 erstmals erwähnt. Die spätgotische Kirche, die mit ihrem Kirchhof den Mittelpunkt des Dorfangers bildet, wurde bereits im frühen 16. Jahrhundert im Zentrum des Ortes errichtet. Seit der Gemeindefusion im Jahr 1993 ist Wulkow ein Ortsteil der Stadt Neuruppin.

Heute ist Wulkow mit seinen gut 500 Einwohner*innen vor allem für den Reitsport bekannt. Der Reit- und Fahrverein Wulkow e.V. organisiert zahlreiche Turniere sowie Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit dem Pferdezuchtverein Ruppiner Schweiz e.V., die nicht nur Einheimische begeistern, sondern Jahr für Jahr viele Pferdefreunde von nah und fern in den Ort locken. Selbst Reitunterricht für die Kleinsten wird geboten.

Aber auch zum Bestaunen anderer Tierarten trifft man sich in Wulkow, zum Beispiel zum Brandenburger Festival für Hunde-Agility sowie seit vielen Jahren zur jährlichen Kreisverbandsschau der Kleintierzüchter. Ein anderes Veranstaltungshighlight ist der beliebte Oldtimer- und Teilemarkt, der seit 2015 immer im November mehrere Hundert Händler sowie zahlreiche Fans und Sammler*innen alter Technik anzieht.

Die Wulkower*innen engagieren sich in ihrer Freizeit sehr vielfältig. Neben den Pferden verbindet auch das Feiern die Menschen im Dorf. So betreut der Heimatverein Wulkow 2008 e.V. das Dorfgemeinschaftshaus und hat schon so manches Knut- oder Oktoberfest auf die Beine gestellt. Prägend für Wulkow ist auch die Landwirtschaft, denn unterschiedliche landwirtschaftliche Betriebe sind in den Bereichen Tierproduktion und Ackerbau aktiv.

Das kleine aber engagierte Wulkow bietet somit beste Voraussetzungen, unsere Land- und Forstwirte, regionale Produzenten, Handel, Handwerk, Vereine und auch Kunst- und Kulturschaffende im Rahmen des 17. Brandenburger Dorf- und Erntefestes würdig zu repräsentieren. Die Arbeit des Festkomitees für das Landesfest 2020 hat bereits begonnen. Mit Unterstützung des Brandenburger Landfrauenverbandes e.V. und des Kreislandfrauen OPR e.V. sowie des Landesbauernverbandes Brandenburg e.V. und des  Kreisbauernverbandes OPR e. V.  werden der Wettbewerb um die schönste Erntekrone und die Wahl der Erntekönigin einen Schwerpunkt des Festes bilden.

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen

Ländliche Entwicklung
 
Allgemeine Informationen aus dem Bereich Ländliche Entwicklung

Kontakt

Abteilung 3 - Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Forsten
Abteilung:
Referat 31
Ansprechpartner:
Birgit Zimmer
E-Mail:
birgit.zimmer@­mluk.brandenburg.de
Telefon:
+49 331 866-7619