Hauptmenü

Presseinformationen

„“
„“

Sie können sich in den E-Mailverteiler des Ministeriums aufnehmen oder löschen lassen (E-Mail an Pressestelle). Über den E-Mailverteiler wird in Presseinformationen und Terminankündigungen über die Arbeit im Geschäftsbereich informiert.

Presseinformationen der aktuellen Legislaturperiode

Sie können sich in den E-Mailverteiler des Ministeriums aufnehmen oder löschen lassen (E-Mail an Pressestelle). Über den E-Mailverteiler wird in Presseinformationen und Terminankündigungen über die Arbeit im Geschäftsbereich informiert.

Presseinformationen der aktuellen Legislaturperiode

Neuausweisung der „roten Gebiete“ – Novellierte Düngerechtsverordnung in Brandenburg tritt in Kraft - Erschienen am - Erschienen unter der Rubrik/en
  • Ländliche Entwicklung
  • Wasser

Potsdam – Am morgigen 1. Dezember tritt die novellierte Düngerechtsverordnung Brandenburg in Kraft. Damit werden die mit Nitrat belasteten Gebiete, so genannte „rote Gebiete“, neu ausgewiesen. In den Gebieten gelten besondere düngerechtliche Einschränkungen für die Landwirtschaft. Durch die Neuausweisung hat sich die Fläche der roten Gebiete gegenüber 2020 etwa verdreifacht.


Sowas von Pappe! Fünf-Meter-Baum und lebensgroßer Elch bringen Bundestag nachhaltig in Weihnachtsstimmung - Erschienen am - Erschienen unter der Rubrik/en
  • Nationale Naturlandschaften Brandenburg
  • Forst
  • Natur

Dobbrikow – Der Naturpark Nuthe-Nieplitz hat gemeinsam mit dem Verband deutscher Naturparke und Nationale Naturlandschaften e. V. heute dem Deutschen Bundestag einen tierisch geschmückten Weihnachtsbaum übergeben. Anders als in den zurückliegenden Jahren ist es diesmal ein Modell aus recycelter Pappe, das viele Jahre verwendet werden kann und damit ein Beitrag zum Klimaschutz ist. Die Übergabe haben Kinder der Grundschule Blankensee in Trebbin begleitet, die den Baumschmuck für den nachhaltigen Baum gebastelt hatten.


Konsequenzen aus der Oderkatastrophe, Auswirkungen der Klimakrise und Ausbau erneuerbarer Energien – Minister Vogel begrüßt Beschlüsse der Umweltministerkonferenz - Erschienen am - Erschienen unter der Rubrik/en
  • Allgemeines und Politik
  • Wasser

Goslar – Schwerpunkt der heutigen Umweltministerkonferenz der Bundesländer (UMK) in Goslar ist das Wasser. Umweltminister Axel Vogel begrüßt den von Brandenburg mit anderen Bundesländern eingebrachten Beschluss der Konferenz zu den Konsequenzen aus der Umweltkatastrophe an der Oder im August. Außerdem beriet Minister Axel Vogel gemeinsam mit seinen Amtskolleginnen und -kollegen der Länder und des Bundes den schnelleren Ausbau erneuerbarer Energien.


Sanierung der Eichbuschteiche in Bernau: ELER-Projekt des Monats schafft Lebensraum für Amphibien - Erschienen am - Erschienen unter der Rubrik/en
  • Ländliche Entwicklung

Börnicke bei Bernau – Nach der Sanierung der Eichbuschteiche im Bernauer Ortsteil Börnicke finden Amphibien hier wieder Laichplätze. Möglich wurde dieses Projekt im Flora-Fauna-Habitat-Gebiet (FFH) Börnicker Feldmark dank der Mittel aus dem europäischen Agrarfonds ELER. Für das Brandenburger Agrarministerium ist der erste Abschnitt der Sanierung der Eichbuschteiche das ELER-Projekt des Monats November.


Gewässerunterhaltung und Hochwasserschutz im Oderbruch bleiben gewährleistet - Erschienen am - Erschienen unter der Rubrik/en
  • Wasser

Potsdam – Vor dem Hintergrund einer Richtlinie für die Unterhaltung von Fließgewässern in Brandenburg und eines Erlasses des Umweltministeriums werden im Oderbruch Auswirkungen auf den Hochwasserschutz befürchtet. Das Umweltressort stellt klar, dass der Erlass zu keiner Verschlechterung der Hochwasserschutzanlagen im Oderbruch und die Richtlinie zu keiner Reduzierung der Gewässerunterhaltung führt. Das Landesamt für Umwelt stimmt sich bei der Erarbeitung des Unterhaltungsrahmens mit dem Gewässer- und Deichverband Oderbruch (GEDO) ab.


Regional verankert, klimaangepasst, zukunftsfest: Brandenburger Landwirtschaft und ländlicher Raum bekommen mit bestätigtem GAP-Strategieplan Planungssicherheit - Erschienen am - Erschienen unter der Rubrik/en
  • Förderung
  • Landwirtschaft

Seddiner See – „Mit dem jetzt von der Europäischen Kommission bestätigten deutschen Strategieplan für die Gemeinsame Agrarpolitik der Europäischen Union für die Förderperiode 2023 bis 2027 können wir in Brandenburg nun mit den Reglungen der 2023 startenden neuen Förderperiode arbeiten“, sagte Landwirtschaftsminister Axel Vogel heute anlässlich der Klausurtagung des Landesbauernverbands in der Heimvolkshochschule Seddiner See. „Die Landwirte, Agrarbetriebe und Akteure im ländlichen Brandenburg haben nun endlich Planungssicherheit.“


Axel Vogel: „Neue Förderung des MLUK zur moorschonenden Bewirtschaftung hilft Landwirten und Verwertungsunternehmen“ - Erschienen am - Erschienen unter der Rubrik/en
  • Landwirtschaft

Potsdam – Das Agrar- und Klimaschutzministerium (MLUK) unterstützt Landwirtinnen und Landwirte bei der Umstellung auf moorschonende Landnutzung auf Moorböden sowie Unternehmen bei der Verwertung von Rohstoffen. Über eine neue Richtlinie werden ab sofort Investitionen in klima- und moorfreundliche Nutzungsweisen gefördert. Das Programm soll insbesondere dazu beitragen, den Landwirtschaftsbetrieben die Umstellung auf eine nasse Bewirtschaftung zu erleichtern. Das dient dem Klimaschutz und stabilisiert den Landschaftswasserhaushalt.


Abfälle vermeiden, Dinge reparieren und wiederverwenden, Ressourcen schonen: Boudon eröffnet 3. Abfallvermeidungsforum - Erschienen am - Erschienen unter der Rubrik/en
  • Abfall

Potsdam – Umweltstaatssekretärin Anja Boudon eröffnet am kommenden Dienstag das 3. Abfallvermeidungsforum. Mit dem vom Brandenburger Umweltministerium ins Leben gerufenen Veranstaltungsformat geht es darum, Abfallvermeidung rechtlich und strategisch zu verankern. Konkrete kommunale und gewerbliche Schritte zur Abfallvermeidung werden vorgestellt. Eingeladen sind Vertreterinnen und Vertreter der öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger, aus Unternehmen und dem Gewerbe, privaten Initiativen, Vereinen und Kommunen sowie Interessierte aus der Bevölkerung.


Minister Axel Vogel an der Oder: Hilfe für Fischer nach der Umweltkatastrophe im Sommer 2022 - MLUK reicht Klageschrift zum Umweltbeschluss Oderausbau ein - Erschienen am - Erschienen unter der Rubrik/en
  • Fischerei
  • Allgemeines und Politik
  • Wasser

Potsdam – Im Anschluss an die heutige Kabinettssitzung in Frankfurt (Oder) informierte sich Agrar- und Umweltminister Axel Vogel bei der Fischerei Schneider in Brieskow-Finkenheerd über die aktuelle Situation der Oderfischer nach dem Fischsterben im Sommer 2022. Das Agrarministerium unterstützt die von der Oderkatastrophe betroffenen Betriebe mit bis zu jeweils 30.000 Euro, um die Schäden kurzfristig auszugleichen und eine Existenzgefährdung der Erwerbsfischerei in Brandenburg abzuwenden. Außerdem informierte Minister Vogel, dass das Brandenburger Umweltministerium heute die Klageschrift gegen den abgewiesenen Widerspruch zum Umweltbeschluss zum Oderausbau eingereicht hat.