Hauptmenü

Internationale Grüne Woche 2023

20.01.2020, Berlin: Besucher gehen im Rahmen des Brandenburg-Tages auf der Internationalen Grünen Woche durch die neugestaltete Brandenburg Halle. An 72 Ständen können die Verbraucher märkische Köstlichkeiten genießen.
© Bernd Setting/dpa-Zentralbild
20.01.2020, Berlin: Besucher gehen im Rahmen des Brandenburg-Tages auf der Internationalen Grünen Woche durch die neugestaltete Brandenburg Halle. An 72 Ständen können die Verbraucher märkische Köstlichkeiten genießen.
© Bernd Setting/dpa-Zentralbild

Nach zwei Jahren Pause wieder live in Berlin

Die Vorbereitungen für die Grüne Woche in Berlin vom 20. bis 29. Januar 2023 sind gestartet.

Das Land Brandenburg hat bereits sein Interesse signalisiert, wieder unter dem Dach der Messehalle 21a dabei zu sein. Alles Weitere entscheidet sich in den kommenden Wochen. Ihr Interesse an einer Präsentation können Sie aber schon jetzt ganz unverbindlich per E-Mail an stephanie.guhl@mluk.brandenburg.de signalisieren.

Nach zwei Jahren Pause wieder live in Berlin

Die Vorbereitungen für die Grüne Woche in Berlin vom 20. bis 29. Januar 2023 sind gestartet.

Das Land Brandenburg hat bereits sein Interesse signalisiert, wieder unter dem Dach der Messehalle 21a dabei zu sein. Alles Weitere entscheidet sich in den kommenden Wochen. Ihr Interesse an einer Präsentation können Sie aber schon jetzt ganz unverbindlich per E-Mail an stephanie.guhl@mluk.brandenburg.de signalisieren.

Brandenburg zu Gast in Berlin

Die besucherstärkste Verbrauchermesse der Welt ist für Brandenburgs Agrar- und Ernährungswirtschaft die Chance, um auf Essen und Trinken aus der Mark aufmerksam zu machen. Da sind zum einen die Traditionsmarken, die immer wieder nachgefragt werden, aber natürlich sind es auch Produktinnovationen, für die die Messe ein guter Testmarkt ist.

Anbieter aus dem Land- und Naturtourismus nutzen die Brandenburg-Halle, um für ihre Angebote zu werben. Das Brandenburgs Stärke vor allem auf seinen Regionen beruht, stellen Landkreise und kreisfreie Städte nicht nur an ihren Gemeinschaftsständen, sondern auch auf der Hallenbühne unter Beweis. Es ist gerade dieses bunte Bühnenprogramm, gestaltet von vielen Akteurinnen und Akteuren, das Besucherinnen und Besucher in die Halle zieht.

Brandenburg zu Gast in Berlin

Die besucherstärkste Verbrauchermesse der Welt ist für Brandenburgs Agrar- und Ernährungswirtschaft die Chance, um auf Essen und Trinken aus der Mark aufmerksam zu machen. Da sind zum einen die Traditionsmarken, die immer wieder nachgefragt werden, aber natürlich sind es auch Produktinnovationen, für die die Messe ein guter Testmarkt ist.

Anbieter aus dem Land- und Naturtourismus nutzen die Brandenburg-Halle, um für ihre Angebote zu werben. Das Brandenburgs Stärke vor allem auf seinen Regionen beruht, stellen Landkreise und kreisfreie Städte nicht nur an ihren Gemeinschaftsständen, sondern auch auf der Hallenbühne unter Beweis. Es ist gerade dieses bunte Bühnenprogramm, gestaltet von vielen Akteurinnen und Akteuren, das Besucherinnen und Besucher in die Halle zieht.

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen